Zahlungsmittel in lizensierten Online Casinos

Online Casino ZahlungsmethodenSpieler, die im Online Casino eine Echtgeld-Partie starten möchten, müssen dafür lediglich zwei Dinge tun: Die Registrierung abschließen und eine Einzahlung vornehmen. Letzteres bedarf der Entscheidung, welche Zahlungsform dafür in Anspruch genommen werden soll, denn hier gibt es durchaus Unterschiede. Wichtig sind dabei vor allem die Punkte Sicherheit und Anonymität, denn: Nur wenn die übermittelten Daten verschlüsselt sind, ist dem Spieler wohl bei der Sache und nicht jeder möchte unbedingt persönliche Daten übermitteln, wenn das nicht unbedingt sein muss. Aus diesem Grund bieten Online Casinos mit deutscher Lizenz eine große Auswahl an sicheren Zahlungsmöglichkeiten. Ein Klick auf eine der unten aufgeführten Zahlungsmethoden leitet auf weitere Informationen weiter.

Direktüberweisung (Online Banking)

PayPal (e-Wallet)

paysafecard (Prepaid Karte)

Eine Einzahlung im Online Casino kann auf verschiedene Weise erfolgen. Zu den beliebtesten Zahlungsmitteln gehören beispielsweise die Kreditkarte (vornehmlich VISA und Mastercard), sofortüberweisung.de oder giropay für Online-Überweisungen, die beliebte Prepaid-Karte paysafecard oder PayPal. Je nach dem, welche Zahlungsform der Spieler nutzt, sind mehr oder weniger persönliche Angaben nötig – die übermittelten Transaktionsdaten sind jedoch in jedem Fall durch eine sichere Verbindung geschützt.

Sicherheit: Daten werden mindestens mit einer 128-Bit-Verschlüsselung geschützt

Lizensierte Online Casinos unterliegen strengen Richtlinien, die den Spieler schützen sollen. Dazu gehört auch der Schutz der persönlichen Daten. Spieler, die eine Einzahlung vornehmen, müssen dafür, je nach Einzahlungsform, Angaben zur Person, den Bank- oder Kreditkarten-Daten machen. Datenklau könnte hier große Probleme mit sich bringen, weshalb der Schutz dieser Daten oberste Priorität hat.

Zum Schutz der Daten unternehmen Online Casinos große Anstrengungen. Vor allem die Verschlüsselungsmethode der Daten ist dabei entscheidend: Hier wird mindestens eine 128-Bit-Verschlüsselung genutzt. Manche Online Casinos setzen sogar auf 256-Bit-Verschlüsselungen, um optimalen Schutz und sichere Einzahlungen zu gewährleisten.

Anonymität: was ist, wenn der Spieler auf die Angabe von persönlichen Daten verzichten möchte?

Für die Nutzung von Kreditkarte oder sofortüberweisung.de und giropay sind persönliche Angaben nötig. Spieler, die auf Anonymität wert legen und für eine Einzahlung keine persönlichen Daten angeben möchten, sollten nach Online Casinos mit deutscher Lizenz suchen, die gleichzeitig die Zahlungsformen paysafecard und PayPal anbieten.

Letztere im deutschsprachigen Raum beliebte Zahlungsmethode wird in folgenden Casinos angeboten:

Test
Spielen
Stargames Casino
Infos
spielen
888 Casino
Infos
spielen
Ladbrokes Casino
Infos
spielen

Wer Prepaid-Karten bevorzugt, dem empfiehlt sich die paysafecard. Diese wird an Verkaufsstellen, wie Tankstellen oder Zeitschriftenläden, gekauft und mit einem Betrag zwischen 10 Euro und 100 Euro aufgeladen. Der abgedruckte PIN-Code wird dann im Online Casino eingetragen – weitere Daten sind nicht nötig. Und auch PayPal kann hier punkten: Der Spieler braucht nur die mit dem PayPal-Konto verknüpfte E-Mail-Adresse einzugeben. Mehr ist für eine Einzahlung nicht nötig.

Lizensierte Online Casinos bieten zahlreiche Einzahlungsmöglichkeiten an, die sich in puncto Sicherheit nicht unterscheiden, denn alle Daten werden über eine hochgesicherte Verbindung übertragen und sind so nicht von Unbefugten einsehbar. Nur der Grad der Anonymität unterscheidet sich und ist von der jeweiligen Zahlungsform abhängig.