Glücksspielregulierung in den Niederlanden

Während sich in Deutschland die Ministerpräsidenten uneinig darüber sind, wie in Zukunft Online Casinos in Deutschland reguliert werden, ist die Liberalisierung der Online Casinos in den Niederlanden in vollem Gange. Gerade jetzt bietet sich uneingeschränkte Einsicht darüber, wie eine Neuregulierung stattfinden kann – und das direkt beim Nachbarland. Was wir sofort bemerken: Das Thema Online Casinos wird nicht jahrelang breitgetreten. Es gibt bereits nach wenigen Monaten eine klare Richtung und durchdachte Zielsetzung. Ein wichtiger Punkt, den unsere Minister sich gerne zu Herzen nehmen können.

Glücksspielregulierung in den NiederlandenDie Politiker in den Niederlanden sind in Deutschland bereits bekannt dafür, schnellere und zielorientierte Lösungen anbieten zu können, und dabei Kritiker verstummen zu lassen. Retrospektive gesehen hat die Niederlande noch vor Deutschland das Tempolimit auf 100 begrenzt und Cannabis ist längst liberalisiert – ob das gut oder schlecht ist, überlassen wir jedem selbst. Fakt ist, dass die Politiker in Holland offensichtlich auch bei sensiblen Themen wie seriöse Online Casinos schnell und zielgerichtet nach Lösungen suchen und auch finden.

Regulation von Online Casinos in Holland

Deutschland ist nicht das einzige Land, das mit Glücksspiel im Online Casino zu kämpfen hat. Auch wenn Holland gerade aufgrund von jüngsten Berichten als fortschrittliches Land bezüglich Glücksspielregulierung bezeichnet wird, war dies nicht immer der Fall. Obwohl das Glücksspiel in den Niederlanden bereits seit Jahren reguliert wird, gab es einen Punkt, der auch in Deutschland nicht untergebracht werden konnte: Online Casinos.

2019 kommt der Durchbruch und die offizielle Einleitung der finalen Phase. Ziele sind gesetzt und der Weg vorgezeichnet – es gibt eine klare Linie im Nachbarland. Seit Juni gibt es rund 80 Interessenten für die neue Konzession. Auch deutsche Echtgeld Casinos würden gerne aus der Grauzone heraustreten und eine gute Regulierung begrüßen.

Wie setzt sich die neue Regulierung in Holland zusammen?

Änderungen im RegulationssystemDas ein oder andere haben sich die Niederländer eben doch abgeguckt – wieso auch nicht? Geplant ist eine einheitliche Sperrdatei. Mit dieser müssen Online Casinos vor der Freischaltung des Spielerkontos einen Abgleich führen. Dass Spielern unter 18 Jahren kein Zugang zum Glücksspielangebot gewährt ist, ist selbstverständlich. Aufgrund von Datenschutz und einer im Prinzip unmöglichen Altersprüfung direkt bei der Anmeldung, wird vermutlich mit Hinweisen und Warnmeldungen während des Registrierungsprozesses gearbeitet. Weiterhin ist es Vorschrift, dass der Sitz des Unternehmens in der EU hausiert. Hierzu gehört auch Malta.

Damit hätten bereits etablierte Anbieter in Europa die wichtigsten Kriterien erfüllt. Uns ist beispielsweise nicht bekannt, dass 5 Sterne Online Casinos sich nicht um Jugend- und Spielerschutz kümmern. Da sich die meisten Anbieter auf Malta befinden, wäre auch die Frage nach dem Sitz abgehackt. Im Prinzip schließt sich die niederländische Regulierung fast nahtlos der europäischen an – mit einigen Einschränkungen. Stichwort: Werbung.

Deutschland: Verbote statt Regulierung

Verbote statt RegulierungZuerst Dänemark und jetzt die Niederlande – zwei Nachbarländer, die Deutschland zeigen, wie Glücksspielregulierung funktionieren kann. Was die Politiker der beiden Nachbarländer in kurzer Zeit (Vergleich mit Deutschland) vollbringen, scheint die deutschen Politiker nicht zu interessieren. Stattdessen werden potenzielle Verbote ausgerollt.

Was passiert, wenn Online Casinos mehrheitlich verboten werden?

Es wird eine Spaltung geben. Mehrere Bundesländer haben sich dazu bekannt, dass ein Verbot in keinster Weise in ihrem Sinne ist. Sollte dies dennoch zustande kommen, wird auf das Landesrecht berufen und jedes Bundesland reguliert für sich selbst.

Zur Zeit wird versucht über Zahlungsdienstleister das Verbot gezielt durchzusetzen. Dass dies jedoch nicht rechtskonform ist und gegen die Dienstleistungsfreiheit der EU verstößt, sehen die deutschen Politiker wohl nicht. PayPal hat sich zwar aus dem Glücksspielbereich zurückgezogen, dies liegt allerdings daran, dass bezahlen im Online Casino ein sehr kleiner Geschäftszweig des Unternehmens ist.

Share on Pinterest

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ähnliche Beiträge


Über den Autor Avi Fichtner Mein Name ist Avi Fichtner und ich arbeite seit 12 Jahren im Bereich Glücksspiel. Ich habe mehrere große Informationsseiten aufgebaut und kenne mich bestens aus. Ebenfalls seit 12 Jahren beobachte ich die gescheiterten Regulierungsversuche in Deutschland und schreibe dazu.
Avi Fichtner Casino Experte & Autor   Mail