Google erlaubt Glücksspiel-Apps um Echtgeld

Google erlaubt Glücksspiel-Apps um Echtgeld

Während die Debatte um den 2021 in Kraft tretenden Glücksspielvertrag der Länder in vollem Gange ist, scheint der amerikanische Suchmaschinenanbieter Google die Gunst der Stunde zu nutzen und hat bekannt gegeben, ab März die Verbreitung von Glücksspiel-Apps über den hauseigenen App-Store auch in Deutschland zu erlauben. Dies ist überraschend, denn bisher waren diese strengstens verboten.

Glücksspiel-Apps um Echtgeld

Glücksspiel-Apps, bei denen man um Echtgeld wetten kann, waren im App-Store von Google bereits eine ganze Weile verboten. Geduldet wurden lediglich sogenannte Social Casinos, bei denen man zwar Geld ein-, aber nicht auszahlen kann und nur mit virtuellen Währungen spielt. Zusammen mit Deutschland soll das Angebot der Glücksspiel-Apps ab März auch in den USA, Japan, Dänemark und Spanien sowie 9 weiteren Ländern erweitert werden.

Grundsätzlich unterscheidet Google im Bezug auf Glücksspiel-Apps vier Kategorien: Online Casinos, Lotterie-Apps, Sportwetten und Fantasy Sport. Nach den neuen Richtlinien erlaubt werden sollen dann sowohl Lotterie-Apps als auch Sportwetten. Online Casinos und Fantasy Sport gehören weiterhin zu den verbotenen Kategorien. Damit für die Verbraucher eine faire Umgebung geschaffen wird, hat Google versichert, Apps aus diesen Kategorien in Zukunft weit gründlicher zu kontrollieren und einem strengen Prüfverfahren zu unterziehen.

Länderspezifische Vorgaben

Bei seiner Neuordnung hält sich Google an länderspezifische Vorgaben und achtet auf lokale Begebenheiten. Daher hat man sich erst jetzt, kurz vor der Einführung der staatlichen Glücksspielregulierung, für diesen Schritt entschieden. Nicht bekannt ist, wie Google zukünftig mit Lotterie-Apps umgehen wird, denn unser “6 aus 49” und die meisten anderen Lotterien unterliegen dem staatlichen Lotteriemonopol, sodass eine Freigabe hier schwierig sein könnte.

Das gilt übrigens auch für viele andere Länder. Nicht zuletzt für die USA, bei denen nicht ein einziges Land, sondern 50 teilweise sehr unterschiedliche Bundesstaaten berücksichtigt werden müssen, die alle ihr eigenes Süppchen kochen. Zudem gibt es Länder, bei denen das komplette Glücksspiel vom Staat verwaltet wird und auch solche, die ganz ohne Regulierung auskommen. Für Google ist wichtig, dass es in jedem Land staatliche Lizenzen gibt und dass die Apps alle geltenden Gesetze erfüllen. Zudem dürfen Glücksspiel-Apps keinesfalls kostenpflichtig angeboten werden.

Kritik von Verbraucherschützern

Von den Verbraucherschützern musste sich Google in jüngster Zeit harsche Kritik anhören. Nicht zuletzt, weil bereits jetzt ein paar Apps angeboten werden, die in ähnlicher Weise funktionieren wie Casinos oder Elemente daraus besitzen. Immer wieder werden dabei die sogenannten “Lootboxen” erwähnt. Dabei handelt es sich um eine Art Behälter, den man für echtes Geld kaufen muss und der Gegenstände unterschiedlicher Raritäts-Stufen mit entsprechenden Wahrscheinlichkeiten enthält. Wie bei einer Lotterie kauft man sich also eine Art “Ticket” für eine Chance auf einen Gewinn, die ausgespielt wird, wenn man die Box öffnet.

Fazit

Für Google könnte das Anbieten von Glücksspiel-Apps zum lukrativen Geschäft werden. Immerhin bekommt der Anbieter eine Provision auf alle Käufe, die man mit oder durch die App tätigt. Zudem ist es gut, dass alle Apps vor der Einstellung sorgfältig geprüft werden. Ob dies aber auch moralisch vertretbar ist, weil man den Store auch als Minderjähriger sehr einfach betreten kann, muss der Konzern in letzter Instanz wohl für sich selbst entscheiden.

Share on Pinterest

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ähnliche Beiträge


Über den Autor Avi Fichtner Mein Name ist Avi Fichtner und ich arbeite seit 12 Jahren im Bereich Glücksspiel. Ich habe mehrere große Informationsseiten aufgebaut und kenne mich bestens aus. Ebenfalls seit 12 Jahren beobachte ich die gescheiterten Regulierungsversuche in Deutschland und schreibe dazu.
Avi Fichtner Casino Experte & Autor   Mail