Casino Bonusbedingungen – die Regeln der Inanspruchnahme

Eins ist klar: Die Wahl des optimalen Online Casinos ist nicht gerade leicht. Es gibt viele Dinge zu beachten – von der Spieleauswahl über die Einzahlungsmöglichkeiten bis hin zum Casino Bonus. Vor allem letzteres ziehen viele Spieler als eines der wichtigsten Entscheidungskriterien heran. Leider wird dabei häufig nur die Höhe des Bonus beachtet. Dabei sind die Bonusbedingungen sehr viel entscheidender, denn: Die Bedingungen enthalten die Regeln für eine Auszahlung und die können mitunter sehr ernüchternd sein.

Den Casino Bonus beanspruchen

Der Casino Bonus gilt vor allem für Ersteinzahler, also die Spieler, die bisher noch kein Geld eingezahlt haben. Belohnt wird die erste Einzahlung (manchmal auch die ersten drei oder gar fünf Einzahlungen) mit einem Prozentbetrag des Einzahlungsbetrages bis zu einem festgelegten Maximalbetrag. Ein Online Casino Bonus könnte also wie folgt lauten:

Die erste Einzahlung wird mit einem Bonus in Höhe von 100% bis maximal 100 Euro belohnt.

FĂĽr den Spieler bedeutet das: Zahlt er 100 Euro ein, bekommt er weitere 100 Euro gutgeschrieben, sodass die Bankroll insgesamt 200 Euro beinhaltet. Wichtig ist dabei, wann ein Casino Bonus beansprucht werden kann. So ist die erste Einzahlung beispielsweise innerhalb der ersten sieben Tage nach Anmeldung notwendig, um den Bonus “freizuschalten”. AuĂźerdem sollten Spieler darauf achten, ob weitere Handlungen, beispielsweise die Eingabe eines Bonuscodes notwendig sind, um den Bonus gutgeschrieben zu bekommen.

Neben diesen vergleichsweise niedrigen Hürden ist jedoch ein Blick in die Bonusbedingungen oder die Casino AGBs ratsam, denn dort gibt es weitere Informationen dazu, wann eine Auszahlung (nach der Inanspruchnahme des Bonus) möglich ist. Die Auszahlungsbedingungen sind nämlich immer an eine Umschlagshäufigkeit geknüpft.

Auszahlungsbedingungen des Casino Bonus

Spieler, die einen Casino Bonus in Anspruch nehmen, sollten genau darauf achten, wann eine Auszahlung möglich wird, ohne, dass der Bonus verfällt. Viele Online Casinos setzen eine bestimmte Umschlagshäufigkeit voraus. Häufig sprechen Casinos dabei von einer Umschlagshäufigkeit von “10x” oder mehr, was so viel bedeutet wie: der Bonusbetrag muss zehn Mal eingesetzt werden, um eine Auszahlung zu ermöglichen – wer also einen Bonus in Höhe von 100 Euro kassiert, muss Spiele mit einem Gesamteinsatz von 1.000 Euro tätigen, um die Umschlagshäufigkeit zu erreichen. Wichtig sind dabei folgende Dinge:

  • Nicht alle Spiele tragen zur Erreichung der Umschlagshäufigkeit bei.
  • In manchen Fällen muss nicht nur der Bonusbetrag, sondern zusätzlich auch die eigentliche Einzahlungssumme umgesetzt werden.
  • Vorzeitige Auszahlungsgesuche (bevor die Umschlagshäufigkeit erreicht wurde) fĂĽhren dazu, dass der Bonus verfällt.

Der Casino Bonus sollte also nicht nur nach der Höhe, sondern auch nach den Bedingungen ausgesucht werden, denn hier gibt es ganz gravierende Unterschiede zwischen den Online Casinos.

❓ FAQs: Häufig gestellte Fragen zu Casino Bonusbedingungen

Der Begriff Durchspielen bezieht sich auf eine Zahl, die besagt, wie oft ein Spieler einen Bonus erst einsetzen muss, ehe die Gewinne aus dem Bonus ausgezahlt werden können. Es kann sich beim Durchspielbetrag um den Bonusbetrag, den Einzahlungsbetrag oder um den Bonus- und Einzahlungsbetrag zusammengerechnet handelt. In den meisten Fällen unterliegt ein Bonus (beispielsweise ein Willkommensbonus) einem Durchspielen. Der Bonus muss für die Auszahlung erst freigespielt werden.

Bonusgeld lässt sich in Echtgeld umwandeln, indem echtes Geld für entsprechend erlaubte Spiele eingesetzt wird. Damit lässt sich ein Bonus freispielen. Es ist wichtig, dass die Bonusanforderungen vollständig erfüllt sind, da nur dann der Gewinn Betrag in Echtgeld umgewandelt werden kann. Erst danach kann eine Auszahlung erfolgen.

Eine Standard-Anforderung bei den Bonusbedingungen ist es beispielsweise, dass ein Bonusbetrag im Casino 35-mal erneut umgesetzt werden muss. Das bedeutet, dass beispielsweise ein Betrag von 100 Euro (ein fiktiver Bonusbetrag) 35-fach erneut gespielt werden muss. Erst dann sind die Gewinne aus dem Bonus freigespielt und der Bonus gilt als durchgespielt. Dann wird das Bonusgeld in Echtgeld umgewandelt und es kann ausgezahlt werden.

Jeder Bonuseinsatz hat eine Ablauffrist. Wenn der Bonus über eine Aktion angeboten wird, dann müssen Spieler die AGB lesen, um das konkrete Ablaufdatum zu erfahren. Sollte keine Frist angegeben sein, dann läuft ein Standard Bonus meistens nach sieben Tagen ab. Ein Blick in die Bonusbedingungen ist wichtig, ehe eine Einzahlung im Casino vorgenommen wird.

Ein Gratiseinsatz im Casino ist eine Möglichkeit, einen Einsatz, ohne ein eigenes Risiko zu tätigen. Der Nettogewinn des Einsatzes kann ausgezahlt werden, wenn dabei ein Gewinn herumkommt. Der Unterschied zwischen einem normalen Einsatz und einem Gratiseinsatz ist allerdings, dass der Einsatz nicht selbst beigesteuert wird. Der Einsatz kann daher auch nicht zusammen mit dem Gewinn zurückerstattet werden, wenn der Spieler den Einsatz gewinnt.