Legale Online Casinos Deutschland

legales CasinoDer neue Glücksspielstaatsvertrag steht in den Startlöchern und wirbelt die Online Glücksspielbranche bereits jetzt gehörig durcheinander.

Schon bald soll es offizielle Casino Lizenzen in Deutschland geben und Online Casinos legalisieren. Nachfolgend erklären wir Ihnen alles Wichtige zum geplanten Staatsvertrag und suchen nach Antworten: Gibt es in Deutschland bald 100% legale Online Casinos oder wird auch diese Fassung scheitern?

Unsere Top Liste – Legale Online Casinos

Top Casinos Bewertung Casino Bonus Vorteile Anbieter
VulkanVegas Casino 5/5 Bis 1.000€* Freispiele, Top Support, Viele Aktionen, Viele Spielautomaten Besuchen
Mr. Bit Casino 5/5 Bis 300€* Video Poker Spiele, Live Roulette & Blackjack Tische Besuchen
Dux Casino 5/5 Bis 500€* Viele Bonus Angebote, VIP Club, Sichere Zahlungsmethoden Besuchen
N1 Casino 4.5/5 Bis 150€* Live Casino, Tischspiele, Viele Zahlungsmethoden Besuchen
Pino Casino 4.5/5 Bis 500€* Viele Promotionen & 20% Cashback, schnelle Auszahlungen Besuchen
Mr Bet 4.5/5 Bis 1.500€* Casino Spielautomaten, viele Roulette Spiele Besuchen
Lucky Days Casino 4.5/5 Bis 1.000€* Viele Slot Spiele, gestaffelter Bonus, Spielautomaten Freispiele Besuchen
Casinoin 4/5 Bis 200€* Bitcoin Casino, Gute Spielautomaten, Top Live Casino Besuchen
Kingbilly Casino 4/5 Bis 1.000€* Malta Lizenz, Viele Slots Spiele, Live Casino Besuchen
Emojino Casino 4/5 Bis 750€* Viele Zahlungsmethoden, Top Slots, Wechselnde Boni & Turniere Besuchen
* Für alle Bonusangebote gelten die AGBs des jeweiligen Anbieters. Auf "besuchen" klicken, um mehr über die Bonusbedingungen zu erfahren. Zuletzt aktualisiert von Markus Belz, 17.06.2021.

Der neue DE Glücksspiel Staatsvertrag ab Juli 2021

Die neue Regulierung für deutsche Online Casinos ist noch nicht wirksam. In der jetzigen Form wird die Regulierung wohl auch niemals verabschiedet werden. Betreiber von Online Casinos müssen sich trotzdem an die jetzige Fassung halten, wenn sie im Juli eine Lizenz erhalten möchten. Hier ein Kurzüberblick zu den geplanten Maßnahmen:

Kurzübersicht des neuen Glücksspielstaatsvertrags
Lizenz Deutschland
Datenschutz Ja
Monatliches Verlustlimit 1.000€
Dauer pro Spielrunde min. 5 Sekunden
Spielpause nach 60 Min. mind. 5 Min Pause
Höchsteinsatz 1€
Spielerschutz Maßnahmen Ja
Schutz vor Geldwäsche Ja
Zentrale Spielerdatenbank Ja (umstritten)
Standort Europa
Domain-Endung .de
Jackpots Nein
Zahlungen Keine Prepaidkarten mehr
Live Casino & Tischspiele Nein, später über Spielbanken
Datenverschlüsselung SSL-Zertifikat
Zertifizierte Automaten durch: eCogra, Tech Labs

Der Weg von Online Casinos in die Legalität – die Stationen:

Seit 2004 versucht der Gesetzgeber in Deutschland Online Glücksspiel zu regulieren. Bisher sind alle Regulierungsversuche an der Uneinigkeit der Bundesländer gescheitert. Hier eine Übersicht der Regulierungsstationen von Online Casinos und Glücksspiel auf dem Weg in die Legalität:

Juli 2021: neue Regulierung oder erneute Pleite?

Januar 2021: Bundesländer streben einzelne Regelungen an

2021
Obwohl der neue Regulierungsentwurf vorerst als sinnvoll, nachvollziehbar und rational galt, wird durch die Kritik namhafter Institutionen am Grundgerüst gerüttelt. Es zeichnet sich ab, dass einige Bundesländer eigene Wege gehen möchten – nach dem Vorbild und Erfolg von Schleswig-Holstein. Ob es bald spezielle Online Casinos für beispielsweise Bayern geben wird, bleibt abzuwarten.

Oktober 2020 – Das Ende der Uneinheitlichkeit?

2020
Ein neuer Glücksspielvertrag wird angekündigt. Mit ihm soll Klarheit und Einheitlichkeit in die deutsche Glücksspiellandschaft Einzug halten. Damit sind für Casinoanbieter allerdings teils drastische Veränderungen verbunden. Mehr Kontrolle, einfachere Sperren und eine zentrale Datenbank sind zentrale Punkte der neuen Regulierung. Online Casinos, die sich an die neuen Regelungen halten, werden eine offizielle deutsche Glücksspiellizenz bekommen und dürfen in Deutschland weiterhin tätig sein. Alle anderen können sich dann nur noch auf die Dienstleistungsfreiheit der EU berufen – bekommen aber keine offizielle Lizenz.

2019 – Software-Entwickler und Zahlungsdienstleister ziehen sich vorerst zurück

2019
Die große Namen des Online Glücksspiels in Deutschland Merkur, Novoline, PayPal und Visa ziehen sich aufgrund der unklaren Lage vorerst aus dem Markt zurück. Obwohl der Markt weiterhin unreguliert ist, gehen Bundesministerien vereinzelt weiterhin gegen online Casino Anbieter vor. Natürlich ohne Erfolg, denn die europäische Dienstleistungsfreiheit erlaubt es den Anbietern, online Glücksspiel in Deutschland anzubieten. Schlussendlich geraten Zahlungsdienstleister ins Visier und ziehen sich deshalb vorsichtshalber aus dem Markt zurück, bis eine endgültige Regulierung steht.

2018 – Noch immer keine einheitliche Regelung in Deutschland

2018
Nachdem es in Schleswig-Holstein einen Regierungswechsel gab, war es mit dem Alleingang zu Ende. Allerdings war eine einheitliche Regelung für den deutschen Markt noch immer nicht in Sicht. Casinospieler agieren in einer Art Grauzone, in der Online Glücksspiel zwar nicht legal ist, aber auch nicht geahndet wird. Noch immer ist unklar, wie und wann es eine einheitliche Regulierung in Deutschland gegen wird. Deshalb werden aktuelle Lizenzen bis 2021 verlängert.

2012 – Glücksspiellizenzen aus Schleswig-Holstein

2012
Schleswig-Holstein vergibt eine begrenzte Anzahl eigener Lizenzen für Online Casinos und Anbieter von Sportwetten. Da die Regulierung nun mit den Gesetzen der EU übereinstimmt, können sich diejenigen, die in diesem Bundesland leben, nur noch bei einem Casinoanbieter anmelden, der eine Glücksspiellizenz vom Innenministerium Schleswig-Holsteins besitzt. Zeitgleich wird ein neuer Glücksspielstaatsvertrag beschlossen, der jedoch zentrale juristische Schwächen hat. Die Lizenzvergabe wurde angefochten und schlussendlich juristisch für ungültig erklärt. Die bekannte Glücksspiel-Grauzone ist entstanden – es gibt einen regulierten und unregulierten Markt.

2011 – Schleswig-Holsteins Alleingang

2011
Nachdem die Länder wiederholt daran scheitern, eine einheitliche Regelung für Glücksspielanbieter zu finden, entscheidet sich das Bundesland Schleswig-Holstein für einen Alleingang und für die Ausstellung eigener Glücksspiellizenzen. Casinos mit einer solchen Lizenz sind von nun an offiziell legal in Deutschland. Private Anbieter sind im Markt gestattet und dürfen mit einer gültigen Lizenz Glücksspiele legal anbieten. Dass der Entwurf aus 2011 funktioniert, zeigt sich noch Jahre später in Deutschland.

2008 – Deutschlands Regulierung nicht EU-konform

2008
Nach eingereichten Klagen und langwierigen Verhandlungen lehnt der Europäische Gerichtshof die geltenden Regelungen zum Online Glücksspiel in Deutschland als nicht EU-konform ab. Im Laufe der Zeit wird Deutschland mehrmals dazu aufgefordert, die Gesetze entsprechend anzupassen.

2004 – Der erste Glücksspielstaatsvertrag in Deutschland

2004
Am 1. Juli 2004 tritt in Deutschland der erste Staatsvertrag zum Glücksspielrecht in Kraft. Dieser sieht ein staatliches Monopol vor. Zugleich sorgt eine Gesetzesvorlage zur Dienstleistungsfreiheit in der EU dafür, dass Deutschland Casinoanbieter mit EU-Lizenz dulden muss. Lizenzierungsbehörden wie die in Malta und Gibraltar werden gegründet und beginnen damit, eigene Glücksspiellizenzen für Casino Anbieter auszustellen.

1994 – Microgaming eröffnet das erste Online Casino “The Gaming Club”

1994
Weitere Unternehmen versuchten Online Casinos zu eröffnen. Auch Poker gesellte sich schnell zum Spielangebot hinzu. Fast zeitgleich wurde das Konzept des heutigen Willkommensbonus entwickelt.

Legale Casinos Testsieger im Überblick:

🥇 Beste Online Spielbank: Lucky Days
Höchster Casino Bonus: Boom Casino
Legales Live Casino: King Billy
🎲 Casino mit bester Spielauswahl: Casimba Casino
Sicherstes Online Casino: Voodoo Dreams
Casino mit bester Auszahlungsquote: Maneki Casino

Aktuelle Rechtslage für Online Casinos in Deutschland

DeutschlandWie bereits erwähnt, bewegen sich Spieler aus Deutschland aktuell in einer rechtlichen Grauzone. Bis auf Schleswig-Holstein verbieten alle Bundesländer das Spielen in Online Casinos, die keine deutsche Lizenz haben. Allerdings gilt in der Europäischen Union die Dienstleistungsfreiheit und da Deutschland ein Teil der EU ist, ist die Dienstleistungsfreiheit auch hierzulande gültig.

Somit dürfen sich Spieler in einem Online Casino anmelden, das zwar keine deutsche, aber eine europäische Glücksspiellizenz besitzt. Beste Online Casinos Casinos in Deutschland verfügen über eine solche Lizenzierung. Es ist also nicht wirklich legal, aber auch nicht illegal, sich in Online Casinos mit EU-Lizenz anzumelden. Diese ungeklärte Lage ist nichts Neues. Bereits seit dem Jahr 2004 versuchen die Bundesländer eine einheitliche Regelung zu finden. Auf den ersten Blick sieht so aus, als wäre es 2021 endlich soweit. Allerdings hat hat der neue Glücksspielstaatsvertrag einige Probleme, die noch gelöst werden müssen:

  1. Eine zentrale Spielerdatenbank lässt sich vermutlich nicht mit den europäischen Datenschutzgesetzen vereinbaren.
  2. Art und Höhe der Steuern sind ungeklärt. Sind die Steuern zu hoch, ist Glücksspiel weder für Spieler noch Anbieter attractiv und illegalen Anbietern wird der Weg geebnet.
  3. Die Bundesländer sind sich uneinig, wie es weiter gehen soll. Einige Länder möchten eine für faire Regulierung, wie es sie zurzeit in Schleswig-Holstein gibt. Andere schreiben Spielerschutz so groß, dass Spielen unattraktiv wird.

Noch haben die Bundesländer Zeit, eine für alle akzeptable Lösung auszuarbeiten. Ob alle Fragen bis zum Juli 2021 gelöst werden können, bleibt abzuwarten.

Warum haben sich Merkur und Novoline aus dem deutschen Markt zurückgezogen?

MerkurNovoline
Trotz der Tatsache, dass aufgrund der Dienstleistungsfreiheit der EU Online Casinos in Deutschland nicht illegal sind, haben sich die beliebten Software Provider dazu entschlossen, ihre Casino Spiele nicht mehr in Deutschland anzubieten. Der Grund dafür ist das deutsche Recht, das Glücksspielanbietern, die eine europäische, aber keine deutsche Lizenz besitzen, viele Steine in den Weg legt.

 

Warum gibt es in einigen Casinos keine Visa mehr?

Kreditkarte Online Casinos
Obwohl online Glücksspiel in Deutschland nach EU-Recht nicht illegal ist, ist es nach dem Recht Deutschlands nicht legal. So hat sich auch der Zahlungsdienstleister Visa dem Druck der deutschen Behörden gebeugt und seine Partnerbanken dazu aufgefordert, nicht mehr mit Online Casinos ohne deutsche Lizenz zusammenzuarbeiten.

 

Immer die aktuellsten News zur Rechtslage für Online Casinos in Deutschland

Boom Casino
500€ BONUS*
250 Freispiele

Alle Fakten in Kurzform zum neuen Glücksspielstaatsvertrag

Glücksspielstaatsvertrag – alle FaktenAm 1. Juli 2021 tritt der neue Glücksspielstaatsvertrag in Kraft und bringt eine ganze Reihe an Veränderungen mit sich. Online Glücksspielanbieter können sich von da an offiziell für eine deutsche Lizenz bewerben und ganz legal bundesweit tätig sein. Um Ihnen einen Überblick darüber zu geben, was sich für Glücksspielfans ändert, haben wir die künftigen Regelungen für online Glücksspiele auf einen Blick zusammengestellt:

  1. Lizenzpflicht: Während Glücksspielanbieter mit einer deutschen Lizenz künftig legal operieren können, dürfen diejenigen, die keine solche Lizenz besitzen, keine Online Spielbank in Deutschland betreiben. Bei Zuwiderhandlung ist Strafverfolgung möglich. Zudem dürfen diese Online Casinos nur noch stark eingeschränkt Werbung machen.
  2. Strenge Verlustlimits: Ein legales Casino Deutschland muss die Spieler dazu auffordern, gleich bei der Anmeldung ein Monatslimit festzulegen. Dieses ist auf 1.000 Euro begrenzt. In diesem Rahmen können Spieler die Limits allerdings beliebig festlegen. Um die Geldflüsse zu überprüfen, wird eine Behörde beauftragt.
  3. Verschärfter Spielerschutz: Minderjährige werden sich wie bisher nicht im Online Casino anmelden dürfen. Zudem soll eine Sperrdatei entstehen, die Spieler mit problematischem Spielverhalten schneller identifizieren und von der Anmeldung in weiteren Online Casinos abhalten soll.
  4. de-Domain-Pflicht: Legale Online Casinos sind außerdem zukünftig nur solche, die in ihrer Domain eine „.de“ Endung haben. Zugleich ist es Spielern nicht mehr erlaubt, sich in mehreren Online Casinos anzumelden. Umso wichtiger wird es, ganz genau hinzuschauen, wenn Sie ein legales Online Casino Deutschland auswählen.
  5. Spielangebot und Einsätze: Deutliche Änderungen erwarten Sie auch bei der Auswahl der Casino Spiele. Lediglich Online Spielautomaten dürfen Casinobetreiber anbieten. Alle anderen Games sowie Live Casino Spiele sind dagegen verboten. Außerdem darf beim Slot Spielen der Maximale Einsatz pro Dreh nicht mehr als 1 Euro betragen. Obendrein gibt es zwischen den einzelnen Drehs Pausen von mindestens 5 Sekunden.
  6. Umbenennung: Verboten ist es für Online Spielbanken außerdem, sich zukünftig als „Casino“ zu bezeichnen. Dies führt dazu, dass sich diverse Glücksspielanbieter umbenennen müssen. So nennt sich z.Bsp. CasinoClub neuerdings SlotClub und andere Anbieter wie das Karamba Casino verzichten zukünftig auf den zweiten Teil ihres Namens.

Die Übergangsphase

Auch wenn der neue Glücksspielstaatsvertrag erst Anfang Juni 2021 in Kraft tritt, müssen sich Online Glücksspiel Anbieter, die legal sein wollen, jetzt schon an die Regeln halten. Nur so haben sie die Chance auf die Glücksspiellizenz aus Deutschland. Die meisten von ihnen tut das bereits und setzen die Vorgaben in ihren aktuellen Angeboten um.

Wie erkennt man ein legales Online Casino?

Wie erkennt man ein legales Online Casino?Legale Online Casinos sind eindeutig an einer Casino Lizenz einer etablierten und strengen Glücksspielbehörde zu erkennen. Dazu gehört zum Beispiel die Malta Gaming Authority. Ist eine aktuelle Glücksspiellizenz vorhanden, dann ist davon auszugehen, dass ein online Casino seriös ist und der EU-Dienstleistungsfreiheit unterliegt. Dies ändert sich ab dem 1. Juli 2021, aktuell ist das allerdings der Stand der Dinge.

Casino Regulierungsbehörden

Malta Gaming AuthorityLange Zeit konnte man legale Online Casinos an einer Lizenz der vier wichtigsten europäischen Glücksspielbehörden erkennen: Malta Gaming Authority, Gibraltar Regulatory Authority, UK Gaming Commission und Isle of Man GSC. Online Casinos, die dort lizenziert waren, mussten strenge Anforderungen erfüllen und unterlagen der Dienstleistungsfreiheit der EU.

Die Lizenzen der MGA haben gemeinsam, dass sie an strenge Voraussetzungen geknüpft sind. So müssen Sicherheit und Spielerschutz bei den Malta Casinos im Vordergrund stehen und es muss gewährleistet sein, dass die Glücksspielunternehmen stets genug Kapital haben, um alle Gewinne auszuzahlen. Ob sich ein online Glücksspiel Anbieter auch auf lange Sicht an alle Regeln und Anforderungen hält, wird immer wieder von unabhängigen Prüfern kontrolliert.

Curacao Casinos: Online Casinos, die in Curacao lizenziert sind, mussten keine allzu strengen Anforderungen an die Lizenz erfüllen. Daher ist hier immer Vorsicht angebracht. Solche Glücksspielanbieter sind nicht automatisch unseriös, es ist aber wichtig, nach weiteren Merkmalen für die Seriosität zu schauen. Meist haben Bitcoin-Casinos eine Curacao-Lizenz, denn innerhalb der EU sind keine Bitcoin-Zahlungen möglich.

So erkennt man illegale Casinos

Es gibt auch bei illegalen Glücksspielanbietern deutliche Anzeichen, die sie verraten. Diese Merkmale haben wir auf einen Blick zusammengestellt:

  1. Fehlende Casino Lizenz: Als illegal bzw. unseriös sind zum Beispiel Online Casinos anzusehen, die keine Glücksspiellizenz besitzen. Solche Casinos sind nicht reguliert und es gibt im Prinzip keinerlei Schutz für Spieler und ihr Geld. Daher sollten Sie von Online Spielbanken ohne Glücksspiellizenz die Finger lassen.
  2. Intransparente Bonusangebote: Unseriöse Online Casinos in Deutschland locken neue Spieler gerne mit unfassbar großen Bonussummen. Scheint ein Bonusangebot einfach zu gut, um wahr zu sein, ist er das oft auch. Schauen Sie ganz genau hin, denn in den Bonus Bedingungen zeigt sich, wie gut ein Bonus wirklich ist. Verständlich und fair sollten die Bedingungen sein und eine reale Chance bieten, das Bonusgeld freizuspielen.
  3. Spielermeinungen: Es lohnt sich, hinsichtlich der Erfahrungen anderer online Casino Spieler nachzuforschen. Hat ein Glücksspielanbieter vor allem schlechte Reviews und Bewertungen, dann sollten Sie sich nach einem anderen online Casino Deutschland umsehen.
  4. Simple Webseite: Ist ein Casinoanbieter auf Betrug aus, wird er nicht viel Mühe in die Aufmachung und Gestaltung einer Casinowebseite investieren. Betrüger rechnen damit, früher oder später sowieso erwischt zu werden und beschränken sich in jeder Hinsicht nur auf das Nötigste.
  5. Schlechter oder nicht vorhandener Support: Ist bei Fragen niemand von den Service-Mitarbeitern eines Casinos erreichbar oder gibt es überhaupt keine Kontaktmöglichkeiten, dann ist Vorsicht angesagt. Immer wieder können Fragen oder Schwierigkeiten auftauchen und legale Online Casinos bemühen sich, Spielern und Interessenten vielseitige und umfassende Service-Angebote zur Verfügung zu stellen.

Muss man für Glücksspiel Gewinne Steuern zahlen?

SteuernSind in Deutschland Gewinne im Online Casino zu versteuern? Die Antwort darauf lautet: jein. Grundsätzlich müssen Spieler für ihre Casinogewinne keine Steuern zahlen. Allerdings nur dann, wenn es sich um gelegentliche Gewinne handelt und wenn es wirklich ums online Glücksspiel geht. Die Bundesländer sind sich einig, dass Spieler, die online Glücksspiel als Hobby betreiben, nicht zum Versteuern ihrer Gewinne verpflichtet sind.

Steuern fallen an, wenn die folgenden drei Aspekte zutreffen:

1. Der Spieler nimmt regelmäßig am online Glücksspiel teil.
2. Der Spieler erzielt regelmäßige Gewinne.
3. Von den Glücksspielgewinnen bestreitet der Spieler seinen Lebensunterhalt.

Eine Ausnahme gibt es von diesen Regeln: Wenn die Gewinne angelegt werden und Zinsen abwerfen, dann besteht für diese Zinsen eine Steuerpflicht.

Was genau ist Glücksspiel?

Nur Gewinne aus Glücksspielen sind für Hobbyspieler steuerfrei. Doch wie genau werden online Glücksspiele definiert? Der entscheidende Betriff lautet „Zufall“. Spiele, die auf dem Zufallsprinzip beruhen und bei denen der Spieler mit seinem Können keinen Einfluss nehmen kann, zählen als Glücksspiele. Dies betrifft Online Slots, aber auch zum Beispiel Roulette und sogar Poker.

Umsatzsteuer der deutschen Casinos

Bis zum 1. Januar 2015 war die Umsatzsteuer für Glücksspielunternehmen nur in dem Land fällig, in dem das Unternehmen ansässig war. Kein Wunder, dass zahlreiche Unternehmen ihren Hauptsitz in Ländern hatten, in denen Casino Spiele steuerfrei sind oder nur ein kleiner Steuersatz fällig ist. Dies ist seit 2015 vorbei.

Nach der Gesetzesänderung ist die Umsatzsteuer nun überall dort fällig, wo die Spieler ansässig sind. Für Online Casinos bedeutet das, dass sie in jedem EU-Land, in dem sie tätig sind, den entsprechenden lokalen steuerlichen Regelungen und den jeweiligen Meldepflichten unterliegen.

Die legale Situation in den Bundesländern

DeutschlandAktuell arbeiten die deutschen Bundesländer an einem einheitlichen Glückspielstaatsvertrag. Dieser soll Klarheit in die unübersichtliche Gesetzeslandschaft bringen. Leider sind sich die Bundesländer in vielen Punkten noch immer nicht einig.

Das bedeutet, dass es denkbar ist, dass einige Bundesländer auch beim neuen Staatsvertrag länderspezifische Regulierungen formulieren und dass die Einheitlichkeit noch immer in weiter Ferne liegt. Bleibt zu hoffen, dass eine Lösung gefunden wird, die Spielern zugute kommt und zugleich keinen Schwund an Online Casino Anbietern zur Folge hat.

❓ FAQs: Häufig gestellte Fragen zum Thema legale Internet Casinos in DE

Auf OnlineCasinosDeutschland.de haben wir zahllose Online Casino Anbieter getestet und stellen Ihnen beste legale Online Casinos vor. Bei uns entdecken Sie Glücksspielanbieter, bei denen Ihr Geld sicher ist und die eine Menge Vorteile für Glücksspielfans zu bieten haben. So sparen Sie sich die Suche nach den besten Glücksspielangeboten und steigen schnell in die Welt der Casinospiele ein.

Aktuell ist die Rechtslage in Deutschland nicht so richtig eindeutig. Auf der einen Seite dürfen in der EU lizenzierte Online Casinos nach deutschem Recht ihre Spiele nicht in Deutschland anbieten. Auf der anderen Seite besagt die Rechtsprechung der EU, dass in allen zugehörigen Ländern die Dienstleistungsfreiheit gilt, die auch Online Casinos betrifft.

Am 1. Juli 2021 tritt der neue Glücksspielstaatsvertrag in Kraft. Darin sind die künftigen Anforderungen an eine offizielle deutsche Glücksspiellizenz definiert. Eines lässt sich eindeutig feststellen: Mit dem neuen Staatsvertrag kommen auf legale Online Casinos und auf Glücksspieler viele Änderungen und teils deutliche Einschränkungen zu.

Bislang wurde keine Regulierungsbehörde bestimmt, die Glücksspielanbieter in Deutschland lizenziert und kontrolliert. Dies soll aber zeitnah geschehen. Die Behörde soll als zentralisierte und gemeinsame Glücksspielbehörde agieren und die Glücksspielaktivitäten in Deutschland überwachen.

Obwohl Deutschland EU-lizenzierte Online Casinos verbietet, gilt in der Europäischen Union gleichzeitig die Dienstleistungsfreiheit für Online Casinos. Dies bedeutet, dass in Deutschland zugleich legal und illegal ist, sich im Online Casino anzumelden. Glücksspielfans müssen sich keine Sorgen machen, wenn sie sich im Internet Casino anmelden – sie müssen nicht mit Strafen rechnen.