Zahlungsmittel in Online Casinos

Ohne Moos nix los – wer in Online Casino Geld gewinnen will, muss Guthaben einzahlen. Casinos setzen auf verschiedene Zahlungsmittel. Die Ansprüche von Spielern aus Deutschland sind dabei recht hoch. Einzahlungen sollen schnell gehen. Parallel ist die Sicherheit der Daten essentiell.
Welche Zahlungsmethode eignet sich für ein Deposit oder die Auszahlung am Besten?
Sehr beliebt sind E-Wallets, zu denen unter anderem PayPal oder Skrill gehören. Aber auch die Banküberweisung hat noch nicht ausgedient.

Zahlungsart
Ein/Auszahlung
Sicherheit
Mehr Infos
Kreditkarte
Einzahlung
Auszahlung
mittel
Neteller
Einzahlung
Auszahlung
mittel
Skrill
Einzahlung
Auszahlung
mittel
Klarna
Einzahlung
Auszahlung
hoch
Trustly
Einzahlung
Auszahlung
hoch
Giropay
Einzahlung
Auszahlung
hoch
Paysafecard
Einzahlung
Auszahlung
hoch
Paypal
Einzahlung
Auszahlung
hoch
Überweisung
Einzahlung
Auszahlung
mittel
ApplePay
Einzahlung
Auszahlung
hoch
Bitcoin
Einzahlung
Auszahlung
mittel

Vorteile von E-Wallets

E-Wallets sind eine Gruppe von Zahlungsmethoden, die in den letzten Jahren im Internet massiv an Bedeutung gewonnen haben. Angetrieben vom Ausbau der Breitbandanschlüsse, nutzen inzwischen viele Casinofans elektronische Geldbörsen. Entgegen kommen den Nutzern diverse Vorteile der Wallet. Hierzu zählen:

  • Einfache Handhabung: Zahlungen mit E-Wallets sind unkompliziert und lassen sich aus den Kassenbereichen der Spielbanken meist mit wenigen Klicks abwickeln.
  • Schnelle Gutschrift: Zu den besonderen Vorzügen zählt, dass Einzahlungen über die Wallets innerhalb kürzester Zeit – oft sogar in Echtzeit – gutgeschrieben werden. Damit steht das Guthaben umgehend für Spiele im Casino zur Verfügung.
  • Sicherheit der Daten: Niemand geht mit den Daten zum Onlinebanking gern „hausieren. Der Umweg über E-Wallets erlaubt Zahlungen – ohne dass diese sensiblen Infos gegenüber dem Online Casino offengelegt werden müssen.
  • Zahlungen gebührenfrei: Ebenfalls nicht unterschätzt werden darf die Tatsache, dass Casinos im Regelfall auf die Erhebung von Gebühren für Zahlungen mit E-Wallets verzichten.

Welche elektronischen Geldbörsen sind seitens der Spieler aus Deutschland bevorzugt im Einsatz?
Neteller und Skrill sind zwei Wallets, die heute von sehr vielen Anbietern akzeptiert werden. PayPal ist auf der anderen Seite eines der weltweit wichtigen Wallets. In Online Casinos spielt der Anbieter allerdings nicht die große Rolle. Im Gegenteil: Diverse Spielbanken haben PayPal in den letzten Jahren wieder gestrichen.

Online Casinos und Kreditkarten

Kreditkarten sind nicht nur bei Reisen ins Ausland eine beliebte Zahlungsmethode – etwa für Auszahlungen am Geldautomaten. VISA oder Mastercard gehören heute auch zu den verbreitet im Online Casino akzeptierten Zahlungsmethoden. Spieler können bei vielen Anbietern Guthaben nicht nur auf das Kundenkonto einzahlen.

Die Banküberweisungen

Überweisungen sind die klassischste aller genannten Zahlungsmethoden. Genutzt wird die Banküberweisung von Casinofans, die weder ein Nutzerkonto bei einem der E-Wallets eröffnen wollen noch eine Kreditkarte besitzen. Direkt aus dem eigenen Onlinebanking an die Spielbank überwiesen, hat das Ganze einen entscheidenden Nachteil: Zahlungen dauern lange.

Aber: Inzwischen existieren einige Zahlungsmethoden, welche Vorteile der E-Wallets und die Überweisung kombinieren. Die Rede ist von Giropay und SOFORT. Letztere ist vielen Verbrauchern sicher noch als Sofortüberweisung (Klarna) bekannt. Beide Zahlungsmethoden ermöglichen schnelle Zahlungen bei hoher Datensicherheit.

Schnittstellen

Gerade im Bereich des mobilen Payments hat sich in den letzten Jahren eine erhebliche Dynamik entwickelt. Dienste wie ApplePay oder MuchBetter setzen inzwischen voll auf dieses Feature. Für Zahlungen in Online Casinos ist diese Gruppe nur eine Schnittstellen-Lösung. Auch Trustly taucht hier mit auf – als einer der Zahlungsauslösedienste.

Prepaid Lösung

Bleibt noch eine Gruppe – die Prepaidvarianten. Hier lädt der Spieler vorher sein Konto auf und autorisiert anschließend die Zahlung auf das Nutzerkonto im Casino. Bekannter Vertreter dieser Zahlungsmethode ist Paysafecard. Hier kauft der Casinofan eine 16-stellige PIN. Dahinter verbirgt sich das Guthaben.

FAQs: Häufig gestellte Fragen zum Zahlungsmittel

1. Ist es sicher, Geld in ein Online-Casino einzuzahlen?

Ja, da die Datenverbindung mittels SSL-Verschlüsselung gegen Dritte abgesichert wird, besteht im Regelfall kein höheres Risiko. Dieser Standard wird auch im Online Banking eingesetzt. Für zusätzliche Sicherheit sorgen unter anderem Wallets, da Nutzer hier ihre Bankverbindungsdaten nicht an das Casino weitergeben müssen.

2. Wie hoch ist die Mindesteinzahlung, die ich in ein Casino tätigen muss?

Grundsätzlich verlangen Online Casinos keine branchenweit pauschal festgelegte Mindesteinzahlung auf das Nutzerkonto. Jeder Anbieter legt Limits in Eigenregie fest. Allerdings zeigen Erfahrungen aus der Praxis, dass die Höhe der Mindesteinzahlung meist zwischen 10 Euro bis 20 Euro schwankt. Bei einigen Spielbanken kann es auch ein höherer Betrag sein. Übrigens: Uns fallen immer wieder Online Casinos auf, in denen die Mindesteinzahlung mit der Zahlungsart variiert.

3. Kann ich auch ohne Einzahlung an Spielautomaten spielen?

Bei vielen Casinos ist dies über einen Demo-Modus tatsächlich möglich. Allerdings handelt es sich hier um das Spielen mit virtueller Währung. Spieler können sich Gewinn also nicht auszahlen lassen. Außerdem steht der Modus in vielen Fällen nur zeitlich begrenzt – für einige Minuten – zur Verfügung.

4. Kann ich meinen Bonus abheben?

Sofern die Bonusbedingungen eine Auszahlungsfähigkeit für Boni vorsehen, ist dies über akzeptierte Zahlungsarten möglich. In der Praxis sehen die Bonusregeln meist so aus, dass zuerst eine Umsatzanforderung zu erfüllen ist. Sobald der vorgeschriebene Betrag erreicht ist, wird Bonusgeld in Echtgeldguthaben umgewandelt.

5. Welche Zahlungsmittel können auch für Auszahlungen genutzt werden?

Pauschal zeigen unsere Praxiserfahrungen, dass Wallets eine verbreitete Zahlungsmethode für Auszahlungen sind. Trustly bietet sich in diesem Zusammenhang ebenfalls an. Allerdings sind immer die AGB des Online Casinos zu den Auszahlungen entscheidend für die letztlich geltenden Rahmenbedingungen.

6. Wie schnell kann ich meine Gewinne auszahlen lassen?

Entscheidend ist in diesem Zusammenhang meist, welche Zahlungsart gewählt wird. E-Wallets und Kreditkarten zeigen die Gutschrift der Auszahlungsanforderung oft recht schnell. Sehr viel länger dauert ein Cash Out mittels Banküberweisung. Hier ist mit mehreren Werktagen zu rechnen.

7. Gibt es Auszahlungslimits?

Viele Online Casinos sehen tatsächlich Limits für den Cash-Out vor. Diese können global – also für alle Zahlungsmethoden gelten oder sich je nach Zahlungsart unterscheiden. Informationen dazu finden sich in den AGB oder der Übersicht zu den akzeptierten Zahlungsmethoden.

8. Gibt es Online-Casinos, in denen ich mit Bitcoin bezahlen kann?

Mittlerweile unterstützen einige Spielbanken – wie Wunderino oder Drückglück – diese Möglichkeit tatsächlich. Allerdings handelt es sich hierbei nach wie vor eher um Ausnahmen. Viele Online Casinos beschränken sich auf Wallets, Überweisung oder Kreditkarten.