Black Jack Regeln

BlackjackOnline Blackjack ist ein Casino Spiel mit sehr geringen Hausvorteil. Es gibt also gute Voraussetzungen, einen kleinen Gewinn zu erspielen.

Zunächst einmal ist es aber wichtig, alle Blackjack Regeln zu kennen und zu verstehen. In diesem Artikel erklären wir, wie Blackjack online funktioniert und was beachtet werden muss, um zu gewinnen. Um die Blackjack Spielregeln klar darzustellen, bedienen wir uns einer Blackjack Tabelle, erklären Spieloptionen sowie Nebenwetten und zeigen, wo Blackjack kostenlos gespielt und geübt werden kann. On Top stellen wir Online Casinos mit dem besten Blackjack Bonus vor.

Blackjack Regeln lernen: Spielablauf

Der Spielablauf bei Blackjack lässt sich vereinfach in vier Spielphasen unterteilen: Einsätze platzieren, Karten geben, Ziehen oder Halten und das Ergebnis. Wir möchten auf die einzelnen Phasen eingehen, um das Blackjack Kartenspiel zu erklären.

1. Einsätze platzieren

Einsätze platzierenBevor das Spiel beginnt werden Spieler vom Dealer mit “place bets” aufgefordert einen Einsatz zu platzieren. Hierbei hat jeder Blackjack Tisch seine eigenen Limits für Maximal- und Mindestwetten. Jeder Spieler kann also für sich entscheiden, mit wie viel Euro er ins Spiel gehen möchte. Ein Spieler erhält nur dann Karten, wenn er davor einen Einsatz platziert hat. Während der Einsatz-Phase können Spieler auf Nebenwetten setzen.

2. Kartengeben

KartengebenNachdem alle Einsätze platziert worden sind, verteilt der Dealer jedem Spieler zwei Karten aus dem Karten-Schlitten. Aus der Sicht des Dealer beginnt er immer von links. Aus Spielersicht werden Karten von rechts nach Links ausgegeben. Die Spielkarten werden hierbei offen ausgelegt. Der Dealer gibt sich ebenfalls zwei Karten, wobei die erste Karte als “Up Card” offen gelegt wird. Die zweite Karte ist die sogenannte “Hole Card” und bleibt vorerst verdeckt.

3. Ziehen oder Halten

Ziehen oder HaltenNachdem jeder Spieler seine Karten erhalten hat und sich somit ein Bild über die aktuelle Spielsituation machen konnte, muss er sich entscheiden zu halten oder zu ziehen. Mit “Hit” gibt man dem Dealer das Signal eine weitere Karte ziehen zu möchten. Bei “Stand” wird die aktuelle Punktzahl gehalten und keine weitere Karte gezogen. Die Entscheidung, eine Karte zu ziehen oder die aktuelle Punktzahl zu halten wird im besten Fall unter Berücksichtigung mathematischer Wahrscheinlichkeiten gefällt.

4. Das Ergebnis

Das ErgebnisNachdem jeder Spieler mit seinem Zug dran war und entweder gezogen oder gehalten hat kommt die Schlussphase. Der Dealer deckt seine zweite Karte auf und enthüllt seine Punktzahl. Wenn sich der Dealer nun überkauft, gewinnt jeder mit 21 Punkten oder weniger. Überkauft sich der Dealer nicht wird seine Punktzahl einzeln mit der der Spieler verglichen. Entsteht bei diesem Vergleich ein Unentschieden, nennt man dies einen “Push“. Die Einsätze des Spielers werden zurückgezahlt.

Egal ob Blackjack online oder in einer Spielbank gespielt wird, der Tisch ist immer gleich aufgebaut. Der Dealer sitzt mindestens einem und höchstens sechs Spielern gegenüber und spielt gegen diese. Jeder Spieler hat seine persönliche Spielbox, die mit einem Wettbereich ausgestattet ist. Weiterhin gibt es spezielle Markierungen für einen Double-Down-Einsatz oder die sogenannte Versicherung (Insurance).

Der Dealer hat auch einen solchen Sitzplatz und teilt die Karten aus einem Schlitten aus. Einige bezeichnen diesen Schlitten auch als Karten-Schuh. Gespielt wird mit herkömmlichen Pokerkarten-Decks, wobei sich die Anzahl an Decks, die im Spiel sind, verändert. Spielbanken und Online Casinos verwenden mindestens sechs und höchstens acht Kartendecks, um es Blackjack Kartenzählern so schwer wie möglich zu machen.

Online Casinos mit dem besten Blackjack Bonus
Casino TestRNG Casino BonusLive Casino BonusVorteileAnbieter
Lapalingo Casinobis 400€
35X umsetzen
bis 400€
35X umsetzen
Live Blackjack zählt nur 20% zu den Bonusbedingungen bei Besuchen
Leo Vegas Casinobis 2.500€
35X umsetzen
bis 500€
75X umsetzen
Black Jack trägt normal zu den Bonusbedingungen bei Besuchen
Rizk Casinobis 150€
45X umsetzen
bis 250€
50X umsetzen
Blackjack zählt nur 10% zu den Bonusbedingungen bei Besuchen
William Hill Casinobis 150€
40X umsetzen
bis 150€
40X umsetzen
Blackjack zählt nur 20% zu den Bonusbedingungen bei Besuchen
Casino Clubbis 250€
40X umsetzen
Kein Bonus für
Live Spiele
Bei RNG trägt Black Jack normal zu den Bonusbedingungen bei Besuchen
* Für alle Bonusangebote gelten die AGBs des jeweiligen Anbieters. Auf “besuchen” klicken, um mehr über die Bonusbedingungen zu erfahren. Zuletzt aktualisiert von Markus Belz, 24.02.2020.

Blackjack Spielregeln im Detail

Probleme Casino BonusAnders als bei online Spielautomaten, die teilweise einen Hausvorteil von 3 – 4 Prozent haben, lässt sich der Hausvorteil bei Blackjack durch eigenes Handeln auf ein Minimum reduzieren. Das Ziel bei Blackjack ist es, den Dealer zu schlagen. Hierbei darf die Hand nicht 21 Punkte überschreiten, muss aber mehr Punkte als die Hand des Dealers haben, um zu gewinnen.

Kartenwerte bei Black Jack

Klassische Blackjack Regeln besagen, dass mit sechs Kartendecks zu je 52 Karten gespielt wird. Insgesamt befinden sich also 312 Karten im Spiel. Asse zählen hierbei entweder als 1 Punkt oder als 11 Punkte. Spielern wird hierbei immer der vorteilhaftere Wert zugewiesen. Die Karten zwei bis zehn werden nach ihrer Augenzahl gewertet. Alle Bildkarten (Bube, Dame, König) zählen 10 Punkte. Die nachstehende Tabelle zeigt alle Blackjack Kartenwerte im Überblick:

Blackjack Kartenwerte: Übersicht
KartenWert
2 3 4 5 6 7 8 9 102 bis 10
Bube Dame König10
Ass1 oder 11

Blackjack Regeln: Spieloptionen Überblick

Das Kartenspiel stellt einige Spieloptionen pro Zug zur Verfügung. Um einen Überblick über Blackjack zu geben, gehen wir nun auf alle grundlegenden Spieloptionen bei Black Jack ein.

Hit (Karte fordern)

Hit (Karte fordern)

Zu Spielbeginn erhält jeder Spieler zwei Karten. Danach fragt der Dealer Sitzplatz für Sitzplatz ab, ob man eine weitere Karte zugeteilt bekommen möchte. Mit “Hit” bekommt man eine weitere Karten vom Dealer. Die Punkte der neuen Karte werden zum aktuellen Blatt addiert und ergeben anschließend eine neue Gesamtpunktzahl. Wenn eine 10 oder 11 als Starthand zugeteilt wurde macht ein Hit sehr viel Sinn, weil sich die Punktzahl nur verbessern kann. Da höchstens eine 10 Punkte Karte gezogen werden kann, sind die Chancen auf 21 zu kommen gut. Punkte zwischen 12 und 16 sind hierbei schwieriger einzuschätzen. Die Entscheidung hier eine Karte zu ziehen, sollte immer unter Beurteilung der Karten des Dealer erfolgen. Hit lässt sich so oft man möchte ausspielen.

Stand (Karte passen)

Stand (Karte passen)

Mit einem “Stand” können Spieler zusätzliche Karten ablehnen und ihre aktuelle Punktzahl beibehalten. Wenn der eigene Punktwert beispielsweise zwischen 16 und 21 liegt, sind die Chancen hoch das Duell gegen den Dealer zu gewinnen. In diesem Fall würde man keine weitere Karte mehr ziehen.

Split (Karten Teilen)

Split (Karten Teilen)

Sind die ersten beiden Karten vom gleichen Wert, also 8-8 oder Ass-Ass, können Karten “gesplittet”, also aufgeteilt, und damit ein zweites Blatt angelegt werden. Das kostet einen zusätzlichen Einsatz, ermöglicht aber im besten Fall doppelte Gewinnchancen. Einige Blackjack Online Casinos erlauben nach dem Teilen einen “Re-Split”, wenn erneut ein gleiches Kartenpaar zustande gekommen ist.

Double Down (Verdoppeln)

Double Down (Verdoppeln)

Mit “Double Down” wird ein weiterer Einsatz in Höhe des ursprünglichen Einsatzes platziert und automatisch eine Karte gezogen. Auf einen Double Down darf man keinen “Hit” spielen, dementsprechend lässt sich jedoch entweder das doppelte gewinnen oder auch verlieren. Erfahrene Blackjack Spieler verwenden häufig Systeme, die auf statistischen Wahrscheinlichkeiten basieren, um den bestmöglichen Zeitpunkt für einen Double Down abzuwarten.

Surrender (vorz. Aufgeben)

Surrender (vorzeitiges Aufgeben)

Die Surrender Spieloption ist vom Casino abhängig und wird nicht überall angeboten. Mit “Surrender”, also zu deutsch: aufgeben, lassen sich Verluste reduzieren. Ist die erste Karte des Dealers eine 10 oder höher, hat man die Chance sich zu ergeben, bevor der Dealer seine Hole Card auf Blackjack prüft. Fällt die Entscheidung für “Surrender”, verliert man lediglich die Hälfte des ursprünglichen Einsatzes.

Insurance (Versicherung)

Insurance (Versicherung)

Eine Versicherung dient wie Surrender zur Schadensbegrenzung. Diese Spieloption steht nur dann zur Verfügung, wenn der Dealer als erste Karte ein Ass hat. In diesem Fall steht es den Spieler offen sozusagen eine Wette darauf abschließen, dass der Dealer mit seiner Hole-Card einen Blackjack bekommt. Die Auszahlung auf diese Wette beträgt 2:1 und negiert damit den zuvor getätigten Einsatz. Das Ergebnis ist wie bei einem Gleichstand – ein “Push”.

Even Money

Even Money

Even Money” ist eine besonderer Einsatz. Bekommt der Spieler einen Blackjack und der Dealer zeigt als erste Karte ein Ass, kann er sich für Even Money entscheiden. Dadurch beendet er das Spiel frühzeitig und erhält eine 2:1 Auszahlung, also einen Gewinn. Wer diese Option nicht wahrnimmt hat zwei weitere Spielausgänge. Trifft der Dealer ebenfalls 21 Punkte ergibt es einen “Push” und eine Auszahlung 1:1. Ist die Punktzahl des Spielers größer als die des Dealer wird üblicherweise das 2,5-fache für einen Blackjack ausgezahlt.

Blackjack Regeln verstehen – mögliche Spielausgänge

ideaBei Blackjack gibt es wie bei fast allen Spielen die Möglichkeit auf einen Sieg, eine Niederlage oder ein Unentschieden. Die grundlegenden Spielausgänge haben wir kurz aufgelistet.

Hier haben wir den grundlegenden Spielablauf zusammengefasst:

  • Win (Gewonnen): Die Hand des Spielers ist besser als die des Croupiers.
  • Lose (Verloren): Die Hand des Spielers ist schlechter als die des Croupiers.
  • Push (Unentschieden): Dealer und Spieler haben dieselbe Punktzahl. Keiner gewinnt und niemand verliert.

Blackjack Regeln: Erweiterte Spielausgänge

Unter welchen Umständen ein Spieler gewinnt oder verliert, möchten wir mit unserer Tabelle für erweiterte Spielausgänge bei Blackjack verdeutlichen.

Erweiterte Blackjack Spielausgänge
SpielausgangEndergebnis
Spieler hat BlackjackGewinn! Auszahlung 3:2
Dealer hat Black JackSpieler verliert Einsatz (auch bei 21 Punkte)
Spieler hat weniger Punkte als DealerSpieler verliert Einsatz
Spieler hat mehr Punkte als DealerGewinn! Auszahlung 1:1
Spieler und Dealer haben gleiche Punktzahl oder Black JackUnentschieden. Einsatz wird rückerstattet
Blatt des Spielers höher als 21Spieler verliert Einsatz
Blatt des Dealers höher als 21Gewinn, sofern Spieler nicht ausgeschieden. Auszahlung 1:1

Black Jack Regeln für den Dealer

Casino CroupierDer Dealer muss sich bei Blackjack an bestimmte Regeln halten. Alle Blackjack Regeln für den Dealer sind transparent und unterscheiden sich nur minimal. Die beiden wichtigsten Blackjack Regeln für Dealer sind:

Erweiterte Blackjack Regeln

ideaBlackjack gibt es in verschiedenen Varianten, die sich anhand des Regelwerks unterscheiden, auch wenn nur geringfügig. In den nächsten Abschnitten gehen wir auf Nebenwetten wie Bet-Behind und weitere Punkte ein. Die hier erklärten Blackjack Regeln können sich von Online Casino zu Online Casino unterscheiden, weshalb es wichtig ist, über sie Bescheid zu wissen.

Blackjack Regeln: Side Bets (Nebenwetten)

Nebenwetten sind beim Blackjack weit verbreitet. Sie werden unabhängig vom Hauptspiel gewertet und können je nach Wetteinsatz einen ordentlichen Gewinn erzielen. Außerdem sind Zusatzeinsätze für Side Bets meist wesentlich kleiner als das Tischlimit. Häufig kann bereits ab einem Euro ein Side Bet platziert werden. Die Gewinnwahrscheinlichkeiten von Nebenwetten sind wesentlich geringer als im Standardspiel.

VarianteInfo
Perfect PairsDiese Nebenwette bezieht sich nur auf das Blatt des Spielers und ist denkbar einfach. Die Spielkarten müssen ein Paar ergeben und entweder denselben Wert oder dieselbe Farbe aufweisen.
Suit’em UpAuch hier werden nur die beiden Anfangskarten des Spielers berücksichtigt. Die Karten müssen denselben Wert haben, um die Nebenwette zu gewinnen.
21+3Den 21+3 Side Bet gibt es in fast jedem Online Casino. Wichtig bei dieser Nebenwette sind beide Spieler Karten sowie die erste Karte des Blackjack Dealers. Hier gewinnt man, wenn sich ein Flush, eine Straße, ein Straight Flush oder Drilling aus den drei Karten ergibt.
BustBei “Bust” wettet man darauf, dass sich der Blackjack Dealer überkauft, also mehr als 21 Punkte zieht. Um zu gewinnen ist es egal, ob sich der Spieler bereits überkauft hat oder die Runde sogar gewinnt. Ausgezahlt wird meist im 3:2 Verhältnis. In einigen Online Casinos darf der Einsatz der Bust Wette nicht niedriger als der allgemeine Spieleinsatz sein.
Bet BehindMit Bet Behind wetten Spieler auf die Hand eines anderen Spielers. Das macht vor allen Dingen dann Sinn, wenn bereits alle Plätze am Blackjack Tisch belegt sind. Diese Nebenwette hat aber einen entscheidenden Nachteil: die Spielteilnahme ist passiv. Das heißt, dass es kein Mitspracherecht gibt und man sich auf das Können des Mitspielers verlassen muss.
Split and Double Down
(Teilen und Verdoppeln)
Mit Split lassen sich Karten mit gleichem Wert, zum Beispiel 10-10 oder 5-5, teilen. In manchen Fällen darf direkt nach dem Split ein Double Down ausgespielt werden. Dieser Spielzug wird jedoch nur selten genehmigt. In der Regel erhalten Spieler nach dem Split nur noch eine Karte und dürfen danach keine mehr ziehen. Ein Split lohnt sich vor allen Dingen mit Assen und 8ten.

❓ FAQs: Häufig gestellte Fragen zu Blackjack Regeln

Ein Blackjack ist eine Kombination aus zwei Karten, die zusammen 21 Punkte ergeben. Hierzu gehört immer ein Ass und eine 10 Punkte Karte (Dame, Bube, König und Zehn). Ein Blackjack wird in der Regel im Verhältnis 3:2 ausgezahlt und auf dem Tisch mit “Black Jack pays 3 to 2” betitelt.

Als Hausvorteil wird die Differenz zwischen 100% minus Auszahlungsquote bezeichnet. Anders ausgedrückt ist das der Vorteil, den ein Online Casino gegenüber Spielern hat. Dieser Vorteil kann bei Blackjack je nach Spielkenntnissen variieren. Indem man alle Blackjack Spielregeln versteht und sich mit Tipps und Tricks bewaffnet, lässt sich der Hausvorteil auf ein Minimum reduzieren.

Online Casinos bieten häufig mehrere Blackjack Varianten an, weshalb eine genaue Zahl an Karten nicht vereinheitlicht werden kann. Bei Classic Blackjack sind es in der Regel mindestens sechs Poker Decks, hin und wieder sogar Acht. Diesbezüglich stellen Blackjack Online Casinos immer Informationen zur Verfügung, die im Menü des jeweiligen Spiels zu finden sind.

Online Casinos haben häufig Demoversionen der einzelnen Blackjack Varianten. Sie können kostenlos, aber oft nur mit Anmeldung, zum Blackjack üben genutzt werden. Bei uns kann man kostenfrei und ohne Anmeldung beliebte Varianten des Kartenspielen wie Single Deck Blackjack, 3 Hands Black Jack oder Super 7 Blackjack üben.

Keinerlei Blackjack Regel besagt, dass Kartenzählen bei Blackjack verboten ist. In lokalen Spielbanken kann es durchaus vorkommen, dass Spieler durch Kartenzählen negativ auffallen. Dadurch kann der Zugang zum Casino verwehrt werden.

Blackjack mit Bonus spielen geht nur in Online Casinos. Anbieter mit fairem Blackjack Bonus sind beispielsweise das 888 Casino, Betsson oder Vera&John Casino.

Genauso wie Roulette können Spieler im Online Casino Blackjack mobil auf dem Handy oder Tablet spielen. Benötigt wird hierzu ein Account beim jeweiligen Anbieter und eine stabile Internetverbindung. Ob Blackjack über native App oder Web App gespielt werden kann, hängt vom mobile Online Casino ab.