Grafik eines Business-Mannes, der vor PayPal-Logo steht.

Wie kann ich mit PayPal 30 Tage später zahlen?

Wer mit PayPal nicht sofort alle seine Zahlungen tätigen möchte, der hat unter Umständen die Möglichkeit, 30 Tage später zu bezahlen. PayPal bietet grundsätzlich eine bequeme und sichere Möglichkeit, online zu bezahlen. Mit PayPal ist es möglich, Einkäufe zu tätigen und Zahlungen zu senden, ohne Kreditkartendaten an Dritte weitergeben zu müssen. PayPal ist eine sichere, einfache und bequeme Möglichkeit, online zu bezahlen.

Das ist der Zahlungsanbieter PayPal

PayPal ist eine der beliebtesten Online-Zahlungsmethoden und bietet viele Vorteile. Man kann damit schnell und einfach online bezahlen, ohne Kreditkartendaten immer und immer wieder eingeben zu müssen. Außerdem kann man sich bei PayPal ein eigenes Konto einrichten und unter gewissen Voraussetzungen erst 30 Tage später zahlen. Dies ist besonders praktisch, wenn man regelmäßig online einkaufen möchte.

Und wie funktioniert das? Wenn man eine Zahlung mit PayPal tätigen möchte, wird diese in der Regel sofort vom eigen en Konto abgebucht. Wer sich jedoch nicht für eine Zahlung per Kreditkarte entscheidet, kann sich auf der anderen Seite für eine spätere Zahlung entscheiden. PayPal bietet auch die Möglichkeit, eine Ratenzahlung zu vereinbaren.

Für private Nutzer ist PayPal übrigens kostenlos. Es fallen keine Gebühren an, wenn man Geld senden oder empfangen will. Nur wer Geld in einer anderen Währung senden oder empfangen möchte, muss mit Wechselkursgebühren rechnen.

So geht es: 30 Tage später mit PayPal bezahlen

Bei der Möglichkeit, mit PayPal 30 Tage später zu bezahlen, handelt es sich nicht um die klassische PayPal-Ratenzahlung, bei der über einen längeren Zeitraum jeweils Teilzahlungen vorgenommen werden. 30 Tage später bezahlen bedeutet, dass der gesamte Betrag 30 Tage nach dem Einkauf in Gänze beglichen werden muss.

Es ist ganz einfach: Für alle Warenkörbe zwischen 1 und 1000 Euro ist es prinzipiell möglich, die 30 Tage spätere Zahlung auszuwählen. Dafür muss vorab jedoch eine Bonitätsprüfung erfolgen, der man zustimmen muss. Fällt die Kreditwürdigkeit positiv aus, steht in der Regel auch einer nachgelagerten Zahlung um fast einem Monat nichts mehr im Wege.

Der fällige Betrag wird daraufhin wie gewohnt vom eigenen Bankkonto abgebucht. Deutsche Kunden müssen für die Funktion auch persönliches bzw. privates Girokonto bei einer deutschen Bank vorweisen können.

Das sollte man über die Funktion „30 Tage später zahlen“ wissen

Wer also etwas kaufen muss oder möchte, aber bei dem das Konto gerade nicht gedeckt ist, kann seine Ware trotzdem unmittelbar kaufen und dann bezahlen, sobald neues Geld auf dem Konto eingegangen ist. Man bestellt beispielsweise etwas testweise nach Hause wie Kleidung. Diese kann bekanntlich unterschiedlich groß ausfallen und muss nicht immer wie gewünscht passen. Anstatt nun aber das Geld für Ware, die man ohnehin zurückschicken wird, bereits zu bezahlen, schiebt man diese Verpflichtung einfach auf, schickt die Ware zurück und muss dann sogar gar nicht zahlen.

Allerdings ist der Schuldenaspekt auch nicht zu vergessen, denn letzten Endes ist die Inanspruchnahme der 30-Tage-später-Zahlen-Option nichts anderes als Schuldenmachen – wenn natürlich auch im kleineren Sinne. Aber trotzdem: Unerwartete Zahlungsverpflichtungen können schnell auch anderswo auftreten, und wenn das eigene Konto bei Abbuchung von PayPal nicht gedeckt ist, entstehen nicht nur Gebühren und sinkt die eigene Bonität, sondern im schlimmsten Fall sperrt PayPal das gesamte Konto, welches sich daraufhin nicht mehr freischalten lässt.

Wer übrigens mit PayPal in Online-Casinos spielt und sein Glück beim Blackjack oder Roulette versucht, der kann nicht von der Möglichkeit, sein Spielguthaben erst 30 Tage später begleichen zu müssen, profitieren. Diese Funktion steht nicht zur Verfügung. Ob sich dies noch ändern wird, ist derzeit nicht zu sagen, da PayPal-Zahlungen in deutschen Online-Casinos aktuell grundsätzlich nicht möglich sind.

Quellen:

Avi Fitchner Casino Experte & Webmaster
  • Staatsangehörigkeit:Schweiz
  • Lieblings Spiele:Online Roulette, Baccara
  • Geburtstag:August 1978
  • Schreibt über:Rechtliches
Gründer und einer der Autoren von onlinecasinosdeutschland.de. Avi Fichtner ist bereits seit 12 Jahren in Sachen Online Glücksspiel unterwegs. Angefangen hat alles eigentlich mit der Leidenschaft für Spielbanken und Interesse an der verzwicken rechtlichen. Mehr Infos Uber Avi.