Bet-at-home baut Slots-Portfolio aus

Bet-at-home baut Slots-Portfolio aus

Bet-at-Home ist einer der beliebtesten Glücksspielanbieter in Deutschland. Dies liegt unter anderem am abwechslungsreichen Programm aus Wetten und Slots. Letztere gehören allerdings nicht unbedingt zum Kerngeschäft und wurden in der Vergangenheit durchaus “stiefmütterlich” behandelt. Dank eines Deals mit Red Tiger Gaming kommt man aber jetzt auch in den Genuss der Slots dieses renommierten Softwareentwicklers.

Bald auch Spiele von Red Tiger Gaming verfügbar

Momentan ist noch nicht das gesamte Portfolio von Red Tiger Gaming verfügbar. Wahrscheinlich wird die Implementierung ein paar Wochen bzw. Monate in Anspruch nehmen, da jedes Spiel natürlich auf die Casino-Software angepasst werden muss. Wer möchte, kann aber bereits jetzt einige der beliebtesten Slots des Herstellers aufrufen. Darunter unter anderem das allseits beliebte “Gonzo’s Quest” inklusive der Variante “Megaways”, passend zur Jahreszeit die “Jingle Bells Power Reels”, mit denen garantiert Weihnachtsstimmung aufkommt und die “Aztec Spins”, die den Spieler in das einstige Reich der Azteken befördern. Natürlich ist das erst die Spitze des Eisbergs und man darf sich in nächster Zeit auf viele weitere schon veröffentlichte Slots und natürlich bisher unveröffentlichte Slot-Spiele freuen, die bei Red Tiger Gaming in den Startlöchern stehen.

Red Tiger Gaming vergrößerte Reichweite deutlich

Red Tiger SlotsMit dem Deal dürfte Red Tiger Gaming seine eigene Reichweite ebenfalls deutlich ausbauen. Immerhin gehört Bet-at-Home nicht nur in Deutschland zu den beliebtesten Anbietern, sondern kann sich auch im restlichen Europa behaupten. Ein wichtiger Schritt für den Softwarehersteller, denn der befindet sich gerade in einer unangenehmen Situation.

Red Tiger Gaming gehört zu NetEnt, welcher wiederum erst jüngst von Evolution Gaming aufgekauft wurde. Sollte Evolution Gaming also entscheiden, dass Red Tiger geschlossen werden soll, steht es schlecht um den Anbieter und natürlich auch um den Deal mit Bet-at-Home, da man nicht mehr in der Lage wäre, neue Spiele zu liefern. Bisher scheint Evolution Gaming aber zufrieden zu sein und hat abgesehen von den bereits angekündigten Entlassungen wohl keine Schließungen geplant.

Seinen Enthusiasmus hat der Softwarehersteller bisher auf jeden Fall noch nicht verloren. Noch immer zählt Red Tiger zu den Anbietern, die regelmäßig neue Automaten veröffentlichen. Erst jüngst gesellte sich “Jingle Bells Power Reels” hinzu. Ein Automat, der passend zur Weihnachtszeit ein wenig festliche Stimmung in die Casinos bringen soll. Dank der vielen klassischen Weihnachtssymbole und dem liebevoll gestalteten Santa Claus persönlich, der dem Spieler immer wieder unter die Arme greift, gelingt das dem Spielautomaten hervorragend. In knapp 2 Tagen darf man sich dann über den Fantasy-Slot “Sylvan Spirits” freuen, bevor es in 24 Tagen mit “Lord of the Wild” weitergeht, der sich thematisch ein wenig an Tarzan aus dem Dschungel orientiert. Man darf gespannt sein, wie uns der Hersteller im nächsten Jahr bei Laune hält.

Fazit

Für die Kunden ist der Deal zwischen Bet-at-Home und Red Tiger eine sehr gute Sache. Der Anbieter zeigt, dass er die Lust nicht verloren hat, sein Portfolio auszubauen und Gerüchten zufolge möchte man sich sogar um eine offizielle deutsche Lizenz bemühen. Man darf gespannt sein, ob dies gelingt. In jedem Fall wird dies aber keine einfache Sache, da vor allem Wettanbieter, das Hauptgeschäft von Bet-at-Home, sehr harte Auflagen erfüllen müssen.

Share on Pinterest

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ähnliche Beiträge


Über den Autor Markus Belz Mein Name ist Markus Belz und bin zum Fachmann in Sachen Online Casinos geworden. Ich schaue bei den Anbietern genau hin und teile auf onlinecasinosdeutschland.de mein Wissen und meine Erfahrungen aus der Welt des Online Glücksspiels.
Markus Belz Casino Experte & Autor   Mail