Rapid Transfer

Wie funktioniert Rapid Transfer und wer steckt dahinter?

Rapid Transfer ist eine Zahlungsmethode, für die kein separates Konto eröffnet werden muss. Die Zahlung erfolgt über das Bankkonto des Spielers. Sie ist über den PC, aber auch über eine App für mobile Geräte möglich. Wir zeigen in diesem Beitrag, wie Rapid Transfer funktioniert, wie es mit der Sicherheit aussieht und wer hinter diesem Zahlungsdienst steckt.

Wie funktioniert Rapid Transfer?

Rapid Transfer ist eine Marke von Skrill und eine Instant-Banking-Lösung. Es handelt sich quasi um eine schnelle Banküberweisung. Viele Banken und Online-Dienste unterstützen mittlerweile Rapid Transfer. Die Zahlungen werden direkt vom Bankkonto abgebucht und gelangen sofort auf das Casino-Konto. Um mit Rapid Transfer zu zahlen, ist eine Registrierung bei Skrill nicht notwendig. Auszahlungen sind mit Rapid Transfer nicht möglich.

Rapid Transfer funktioniert deutlich schneller als eine Banküberweisung. Die Zahlung ist sicher. Bei der Zahlung müssen die persönlichen Daten für das Bankkonto angegeben werden, um sie zu verifizieren. Rapid Transfer bietet selbst kein Konto an.

Wie erfolgt die Einzahlung mit Rapid Transfer im Online Casino?

Mit den folgenden Schritten kann die Einzahlung in Online Casinos mit Rapid Transfer erfolgen:

  1. Rapid Transfer als Zahlungsmethode auswählen
  2. auf der Webseite von Rapid Transfer den Einzahlungsbetrag angeben
  3. Bank aus der Liste auswählen, die mit IBAN und SWIFT-Code gekennzeichnet ist
  4. persönliche Daten für das Online-Banking angeben
  5. Sicherheitscode angeben, der per SMS auf das Handy geschickt wurde
  6. Zahlung bestätigen

Sofort nach der Einzahlung steht das Geld auf dem Spielkonto zur Verfügung. Es wird vom Bankkonto abgebucht.

Wie funktioniert die Anmeldung?

Eine Anmeldung bei Rapid Transfer ist nicht notwendig, da die Beträge vom Bankkonto abgebucht werden. Auch wenn Rapid Transfer eine Marke von Skrill ist, muss kein Konto bei Skrill eröffnet werden. Es kann jedoch trotzdem sinnvoll sein, sich anzumelden, da Nutzer von Rapid Transfer Treuepunkte mit dem Bonusprogramm Knect sammeln können. Die Treuepunkte können gegen Prämien oder Bargeldgutscheine eingelöst werden. Für Knect ist eine zusätzliche Anmeldung erforderlich.

Die Anmeldung bei Skrill erfolgt folgendermaßen:

  • im Anmeldeformular E-Mail-Adresse und Passwort angeben
  • Angabe von persönlichen Daten wie Name, Geburtsdatum und Wohnanschrift
  • Code zur Verifizierung, der per E-Mail zugeschickt wird, angeben
  • Daten für das Bankkonto hinterlegen
  • Angabe von PIN oder TAN, um die Registrierung abzusichern

Gibt es Gebühren und Limits?

Bei der Nutzung von Rapid Transfer fallen keine Gebühren an, unabhängig davon, ob eine Registrierung bei Skrill erfolgt oder nicht. Allerdings kann die Bank für die Zahlungen eine Transaktionsgebühr erheben. Je nach Bank fällt diese Gebühr unterschiedlich hoch aus. Direktbanken erheben zumeist keine Transaktionsgebühren. Seriöse Online Casinos, die Rapid Transfer anbieten, erheben für die Zahlung keine Gebühren. Sie zahlen mitunter einen Bonus.

Limits für Zahlungen gibt es bei Rapid Transfer nicht. Es ist jedoch möglich, dass das jeweilige Online Casino Limits für Zahlungen mit Rapid Transfer setzt. Solche Limits können sich je nach Casino unterscheiden.

Was genau macht Rapid Transfer?

Rapid-Transfer ist eine Marke von Skrill und eine Instant-Banking-Lösung. Mit Rapid Transfer sind schnelle Zahlungen möglich, die über das Bankkonto des Nutzers erfolgen. Es ist auch möglich, das Wallet von Skrill, die elektronische Geldbörse, mit Rapid Transfer aufzuladen. Zahlungen können erfolgen, ohne dass Kunden die Webseite des Händlers oder Dienstleisters verlassen müssen.

Händler können ihre Verkaufsabschlussraten steigern, da sie die Zahlungen sofort über das Bankennetz von Skrill erhalten. Die Zahlungsmethode ist unkompliziert, da sich die Kunden nicht erst bei Skrill anmelden müssen. Kunden können schnelle Zahlungen vornehmen, ohne erst eine App auf ihr Handy zu laden oder sich zu registrieren. Die Zahlung ist direkt über den PC, aber auch von mobilen Geräten aus möglich.

Wer sind die Gründer von Rapid Transfer?

Rapid Transfer wurde bereits 2009 gegründet und hat seinen Sitz auf Malta. Gründer ist Lorenzo Pellegrino, der auch heute noch im Unternehmen als CEO Digital Wallets tätig ist. Seit 2015 gehört Rapid Transfer zum Zahlungsanbieter Skrill, der seinen Hauptsitz in London hat. Das Unternehmen Skrill wurde 2001 in London gegründet und trug damals noch den Namen Moneybookers. Später erfolgte eine Umbenennung.

Skrill ist seit 2015 wiederum Teil der börsennotierten paysafe-Gruppe, die auch die paysafecard anbietet. Über das Kapital von Skrill und das Nettovermögen der Gründer von Rapid Transfer ist nichts bekannt.

Ist Rapid Transfer sicher?

Rapid Transfer ist eine sichere Zahlungsmethode. Sicherheit ist bereits gewährleistet, da es sich um eine Marke des bewährten Zahlungsanbieters Skrill handelt, der über eine Lizenz der britischen Finanzaufsichtsbehörde FCA verfügt. Die Datenübermittlung erfolgt bei Rapid Transfer in sicher verschlüsselter Form. Die Transaktionen mit Rapid Transfer sind so sicher wie das Online-Banking, da sie mit den Zugangsdaten für das Bankkonto des Nutzers bestätigt werden.

Gibt es eine Rapid-Transfer-Karte?

Eine Rapid-Transfer-Karte gibt es nicht. Sie ist auch nicht notwendig, denn für die Zahlungen wird das Bankkonto des Spielers genutzt. Der Spieler muss kein weiteres Konto eröffnen.

Gibt es eine Rapid-Transfer-App?

Rapid Transfer kann direkt über die Webseite des Online Casinos für Zahlungen genutzt werden. Zahlungen sind auch über mobile Geräte möglich. Dafür wird eine kostenlose App angeboten. Sie ist für Geräte mit Android bei Google Play und für Geräte mit iOS im App-Store verfügbar. Es ist jedoch kein Muss, die App zu nutzen.

Vor- und Nachteile von Rapid Transfer

Rapid Transfer ist eine schnelle und sichere Zahlungsmethode, die Spielern in Online Casinos einige Vorteile bringt. Sofort nach der Einzahlung ist das Spiel im Casino möglich. Allerdings hat die Zahlungsmethode auch Nachteile.

Vorteile:

  • schnelle und einfache Zahlung
  • keine Gebühren für die Zahlung
  • keine Registrierung oder Kontoeröffnung erforderlich
  • Sicherheit wie beim Online-Banking, da die Zahlung mit den Zugangsdaten für die Bank bestätigt wird
  • Geld steht sofort nach der Einzahlung auf dem Spielkonto zur Verfügung
  • Einzahlung auch über mobile Geräte möglich
  • Bonusprogramm Knect, für das jedoch eine Registrierung erforderlich ist

Nachteile:

  • wird nicht von allen Online Casinos angeboten
  • keine Auszahlung der Gewinne möglich

Fazit

Rapid Transfer funktioniert wie das Online-Banking und ist eine Marke von Skrill. Einzahlungen erfolgen direkt über das Bankkonto und sind sofort auf dem Casino-Konto verfügbar. Rapid Transfer ermöglicht jedoch keine Auszahlung der Gewinne. Die Zahlung kann auch von mobilen Geräten erfolgen. Eine Registrierung ist nicht notwendig, aber sinnvoll, da das Bonusprogramm Knect angeboten wird.

Markus Belz Redaktionsleiter bei
  • Staatsangehörigkeit:Deutsch
  • Lieblings Spiele:Online Slots, Casino Holdem
  • Geburtstag:12. Juni 1984
  • Schreibt über:Online Casinos, Boni & Spiele
Mein Name ist Markus Belz und ich bin für die Inhalte rund um Online Glücksspiele auf onlinecasinosdeutschland.de verantwortlich. Mein Ziel ist es, die besten und seriösesten Internet Glücksspielanbieter herauszupicken, sie zu analysieren und zu bewerten und anschließend alle Eigenschaften sowie Vor- und Nachteile in einem ausführlichen Online Casino Test hervorzuheben. Mehr Infos über Markus.