Online Casino Spiele und Sportwetten mit paysafecard

Direktüberweisungen online nutzen

Die Paysafecard ist in vielerlei Hinsicht Casino Zahlungsmittel, das sich für Spieler lohnt. Um mit einer Paysafecard bei Online Casinos einzahlen zu können, muss die Karte zuerst in einem Supermarkt oder einer Tankstelle gekauft werden. Mittels eines 16-stelligen Codes kann das Guthaben der Paysafecard auf das Casinokonto übertragen werden.

Da es sich bei der Paysafecard um eine Art Prepaidkarte handelt, kann diese nur genutzt werden, um einmalig Geld transferieren zu können. Wird das Guthaben beispielsweise für Spiele im Online Casino ausgegeben, erlischt die Karte, sodass es sich um das Zahlungsmodell „Prepaid“ handelt. Wer an Spielautomaten einen Gewinn erhält, kann dieses nicht auf die Paysafecard übertragen, da es sich wie bereits erwähnt um eine Prepaidkarte handelt, die nach der Einzahlung erlischt.

Die Paysafecard im Online Casino

Fast jedes Online Casino bietet das anonyme Bezahlen mit der Paysafecard an. Um eine Einzahlung tätigen zu können, muss die Paysafecard zuvor erworben werden. Es gibt unterschiedliche Werte der Paysafecard, sodass Spieler an Tankstellen oder in Supermärkten Beträge von 10,00 Euro bis hin zu einem Wert von 100,00 Euro auf die Karte laden können. Im Anschluss an das Bezahlen im Supermarkt wird ein Kassenbon mit einem Code mitgegeben. Mit diesem kann nun bei Casinos eingezahlt werden und das Guthaben wird sofort auf das Casinokonto übertragen.

In Deutschland ist die Paysafecard inzwischen weit verbreitet. Sowohl an Tankstellen als auch in Supermärkten oder Drogeriefachgeschäften kann der Code erworben werden, um eine Einzahlung mit höchster Sicherheit bei einem Casino einleiten zu können.

Top Online Casinos mit Paysafecard

Beste Casinos für 08/2019
E - Einzahlung
B - Bonus
Test Bonus Pros AnbieterBewertung
Lapalingo Casino 100% Bis 400€*
(35x E+B) Bedingung
400€* Guter Support
800 Mobile Slots
Guter Bonus
Netbet Casino 100% Bis 200€*
(30x B) Bed 50 Freispiele
200€* Viele Spieleanbieter
Gute Bonusangebote
Sehr Großer Anbieter
LeoVegas Casino Bis zu 3.000€*
(35x B) Bed
3.000€* Bestes Mobile Casino
Toller Bonus
Slots / Live Casino
Vera&John Casino 200% Bis 100€*
(40x E+B) Bed
100€* Über 1000 Spiele
Paypal
Seriös Und Zuverlässig
Wunderino Casino Bis 750€*
(30x E+B) Bed
400% bis 40€*
40€* Knapp 1.000 Slots
100 Jackpots
Bitcoin Casino
* für alle Bonusangebote gelten die AGBs des jeweiligen Anbieters. Auf "besuchen" klicken, um mehr über die Bonusbedingungen zu erfahren.

Vor- und Nachteile von Paysafecard

Um ohne einen Login bei einem Zahlungsdienstleister, oder der Angabe von Bankverbindungen eine Einzahlung bei einem Online Casino tätigen zu können, eignet sich die Paysafecard besonders gut. Da man diese Prepaidkarte mit Bargeld erwerben kann, besteht keinerlei Verbindung zum Käufer, sodass völlig anonym eingezahlt werden kann. Der absolute Gegenpart wäre beispielsweise die Kreditkarte. Wer in Online Casino mit Kreditkarte einbezahlt, muss personenbezogene Daten zwangsläuft kund geben.

Auch wenn der genannte Aspekt im ersten Augenblick ein Vorteil ist, kann es im Bezug auf einen Bonus, mit einer Verdopplung des eingezahlten Guthabens oder ein Bonus, der Freispiele beinhaltet, zu Problemen kommen. Nicht jedes Online Casino bietet auf seinen Bonus die Einzahlungsmethode der Paysafecard an, sodass Spieler umschwenken müssen, um den Bonus zu erhalten. Bonusangebote beschränken sich oft auf andere Zahlungsdienstleister wie E-Wallets. Wer also in ein Online Casino mit PayPal einbezahlt, kann oft einen Bonus in Anspruch nehmen.

Ein Vorteil gegenüber einem E-Wallet ist, dass man sich bei einer Einzahlung nicht erst einloggen muss. Durch den 16-stelligen Code wird das Casinokonto, ohne Angaben der Bankverbindung oder dem Login bei PayPal und Co., sofort übermittelt. Das aufgeladene Guthaben steht sofort zur Verfügung, sodass der Spieler auf der Stelle loslegen kann.

Im Internet ist die Paysafecard eine der wichtigsten Zahlungsmöglichkeiten, da sie Anonymität und Sicherheit verbindet. Ein Nachteil der sich anhand des anonymen Bezahlens jedoch schnell zeigt ist, dass keinerlei Auszahlungen auf diese Zahlungsmöglichkeit gesendet werden können. Um eine Auszahlung nach einem Gewinn im Online Casino erhalten zu können, müssen Spieler also ihre Bankverbindung eintragen, um eine Abhebung tätigen zu können.

Alle Vor- und Nachteile auf einen Blick

Vorteil

  • Anonymes und sicheres Bezahlen.
  • Das aufgeladene Guthaben kann sofort auf das Casinokonto übertragen werden und steht somit sofort zur Verfügung.
  • Keine Angabe von Bankverbindungen oder einem Login bei einem E-Wallet nötig.

Nachteil

  • Oftmals wird ein Bonus im Online Casino nicht mit dieser Zahlungsmöglichkeit beanspruchbar.
  • Bei einer Auszahlung muss der Spieler sein Bankkonto angeben, da die Paysafecard kein Konto ist, sondern lediglich eine Prepaidkarte.
  • Um die Paysafecard zu erhalten, muss sich der Spieler zu einer Tankstelle oder in den Supermarkt begeben.
FAQs: Häufig gestellte Fragen zum Zahlungsmittel

1. Wie funktioniert Paysafecard?

Im Grunde genommen ist die Anwendung einer Paysafecard sehr einfach und schnell erklärt. Nach dem Erwerben der Paysafecard, erhält der Käufer einen 16-stelligen Code. Mit diesem Code lassen sich nun Einkäufe bei Shops oder Einzahlungen bei Online Casinos bezahlen.
Da es sich bei der Paysafecard um eine Prepaidkarte handelt, verfällt die Auszahlungsmethode auf diesen Zahlungsdienstleister. Direkt nach der Eingabe und dem Übertrag des vorhandenen Guthabens erlischt die Karte und kann im Anschluss nicht mehr benutzt werden. Um also eine Auszahlung bei einem Online Casino zu tätigen, müssen Spieler ihre Bankverbindung oder ein E-Wallet hinterlegen, um das gewonnene Guthaben erhalten zu können.

2. Kann man mit Paysafecard in Online Casinos einzahlen und wie lange dauert das?

Mit der Paysafecard wird das anonyme und sichere Einzahlen in einem Online Casino ermöglicht. Nahezu jedes Casino bietet diese Möglichkeit an, in der über den 16-stelligen Code die Einzahlung des zuvor aufgeladenen Guthabens erfolgen kann.
Um eine Einzahlung tätigen zu können, bedarf es nur dem Code. Nachdem bei einem Casino die Zahlungsmethode Paysafecard ausgewählt wurde, wird der Spieler zumeist weitergeleitet und muss nun den Code eintippen.
Nur wenige Sekunden nach der erfolgreichen Einzahlung, steht das Guthaben sofort auf dem Casinokonto bereit, sodass der Spieler sofort sein Glück testen und seine Lieblingsslots spielen kann.

3. Kann man Paysafecard auch mobil nutzen?

Auch von einem Smartphone oder Tablet aus, kann die Paysafecard für eine Einzahlung genutzt werden. Lediglich beim eintippen des Codes sollten Spieler darauf achten, dass sie sich aufgrund des kleinen Displays nicht vertippen.
Eine Voraussetzung, um eine mobile Zahlung mit der Paysafecard tätigen zu können ist, dass das Online Casino über eine mobile Webseite verfügt, auf der Spieler den Kundenbereich aufrufen können, um eine Einzahlung über das Smartphone oder Tablet einleiten zu können.

4. Was kosten Überweisungen mit Paysafecard?

Gebühren oder Kosten für eine Überweisung fallen mit der Paysafecard bei den besten Online Casinos nicht an. Aufgrund dessen, dass die Paysafecard im Handel erworben wird, besteht für ein Casino keinerlei Grund eine Gebühr aufzuerlegen.
Dennoch sollten sich Spieler vor einer Einzahlung vergewissern, dass ihr Online Casino die Einzahlungen kostenfrei anbietet. Oftmals wird nur eine bestimmte Anzahl an Ein- oder Auszahlungen kostenlos zur Verfügung gestellt. Ist diese Anzahl erreicht und wird somit überschritten, können Kosten entstehen.

5. Können Casino Gewinne über Paysafecard ausgezahlt werden und wie lange dauert das?

Da es sich bei der Paysafecard um eine Prepaidkarte handelt, sind nur Einzahlungen mittels des 16-stelligen Codes möglich. Auszahlungen funktionieren leider nicht, da das „virtuelle Konto“ der Paysafecard sofort nach der Einzahlung gelöscht wird.
Um also Auszahlungen bei einem Online Casino tätigen zu können, muss der Spieler seine Bankverbindung oder ein E-Wallet hinterlegen, um das gewonnene Guthaben erhalten zu können.

6. Wer steht hinter Paysafecard?

Seit der Gründung im Jahr 2000, ist das Schweizer Unternehmen am Markt und bietet die Prepaidkarten zum begleichen von Online Einkäufen oder Einzahlungen bei Online Casinos, sowie Buchmachern an.

Mittels des 16-stelligen Codes besteht keinerlei Sicherheitsrisiko bei einem Kauf oder einer Einzahlung, was die Paysafecard so beliebt macht. Seit November 2015 wurde das Unternehmen in „Paysafe Group“ umbenannt, da inzwischen auch Anbieter wie Skrill und Neteller zu diesem Unternehmen gehören.