Evolution Gaming schließt NetEnt Live

Evolution Gaming schließt NetEnt Live

Im Juni dieses Jahres gab der Online-Glücksspiel-Konzern “Evolution Gaming” bekannt, mit NetEnt einen beliebten Hersteller für Spielautomaten aufkaufen zu wollen. Für eine Summe von 19,6 Billionen schwedische Kronen (umgerechnet ca. 1,9 Milliarden Euro) sollten die Anteile von NetEnt komplett an die “Evolution Gaming Group AB” übergehen. NetEnt stimmte dem durchaus großzügigen Deal zu, wobei Anteilseignern die Gelegenheit gegeben wurde, ihre Aktien gegen Anteile von Evolution Gaming umzutauschen. Auch die Aufsichtsbehörden gaben ihr Einverständnis, sodass die Übernahme wurde am 2. November 2020 durchgeführt wurde. Jetzt gab der neue Eigentümer erste konkrete Veränderungen bekannt.

NetEnt Live wird geschlossen – Bis zu 500 Mitarbeiter entlassen

Womit Branchenkenner bereits gerechnet haben, darf NetEnt jetzt am eigenen Leib erfahren: Evolution Gaming wird dem Unternehmen einer kompletten Neustrukturierung unterziehen und wird dabei rigoros vorgehen und auch vor Kündigungen nicht halt machen. Im Gegenteil, wie Jake Evans, Journalist bei EGR Intel, berichtet, gab es bereits nach 10 Minuten des allerersten Meetings nach der Übernahme vor ein paar Tagen Gerüchte, dass nicht nur zwischen 300 und 500 Mitarbeiter entlassen werden müssen, sondern, dass auch mehrere Geschäftszweige geschlossen werden müssen.

Das hieße, dass im schlechtesten Fall die Hälfte der knapp 1.000 Mitarbeiter demnächst ohne Arbeit auskommen müssten. Und das während einer globalen Pandemie, in der viele Firmen wirtschaftliche Einbußen zu verzeichnen hatten. Als erste Handlung hat Evolution das Gaming Studio “Qormi” auf Malta, das vollständig zu NetEnt gehörte, bereits geschlossen und die Mitarbeiter nach Hause geschickt, wo sie jetzt auf eine E-Mail warten, die über ihre Zukunft entscheiden wird. Evolution Gaming begründet die Schließung des Studios damit, dass die Gefahr einer möglichen “Redundanz” bestand. Das gleiche Schicksal sollte auch “NetEnt Live” ereilen. Die von NetEnt aufgebaute Plattform, die eine “echte Casino Atmosphäre durch Live-Dealer” schaffen sollte, ist nicht Teil des von Evolution Gaming vorgesehenen Plans und wird daher ebenfalls vollständig geschlossen.

Wer ist überhaupt Evolution Gaming?

Evolution SoftwareEvolution Gaming wurde 2006 als Softwareunternehmen gegründet, das die Branche der Online-Casinos revolutionieren wollte. Der Hersteller konzentrierte sich auf das europäische Publikum, hat mittlerweile aber durchaus internationale Bekanntheit erlangt und kann auch mit den Branchenriesen aus Amerika mithalten. Ein echter Durchbruch gelang dem Unternehmen mit der Einführung einer iPad-Gaming-Plattform mit “Live Dealer Gameplay als Videostream“. Dies hat ihnen nicht nur zu lukrativen Deals in ganz Europa verholfen, sondern auch ein paar Branchenpreise eingebracht. So wurden sie gleich drei Jahre in Folge zum “Live Casino Supplier of the Year” und ein Mal zum “Software Rising Star” bei den EGT Awards gekürt.

Zuletzt konnte das Unternehmen auf der ICE 2020 in London großes Aufsehen erregen und wurden hier zum zweiten Mal in Folge mit den “Global Gaming Awards” ausgezeichnet. Das Team rund um den CEO Martin Carlesund gab bei dieser Gelegenheit bekannt, dass man zukünftig auch die Nutzer sozialer Plattformen mit seinen Produkten ansprechen wolle und daher interaktive “Game Shows” entwickelte, die eine stärkere Sozialkomponente umfassen. Seine Konkurrenten nehme man sehr ernst, allerdings möchte das Unternehmen sich nicht nur innerhalb der Branche einen Namen machen, sondern habe auch echte Schwergewichte wie YouTube auf der Liste.

Share on Pinterest

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ähnliche Beiträge


Über den Autor Markus Belz Mein Name ist Markus Belz und bin zum Fachmann in Sachen Online Casinos geworden. Ich schaue bei den Anbietern genau hin und teile auf onlinecasinosdeutschland.de mein Wissen und meine Erfahrungen aus der Welt des Online Glücksspiels.
Markus Belz Casino Experte & Autor   Mail